Fußball DFB-Pokal
Pokalfinale: Fans feiern friedlich

Nach Angaben der Polizei ist es nach dem Pokalfinale in Berlin weitgehend ruhig geblieben. Beide Fanlager hätten sich vorbildlich verhalten, sagte ein Polizeisprecher.

Am Rande des DFB-Pokalfinales zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen (1:0) kam es in Berlin zu keinen größeren Ausschreitungen. "Es war alles weitgehend ruhig. Es gab zwar rund 30 kurzfristige Festnahmen wegen kleinerer Delikte wie Beleidigungen. Das ist aber bei einem Spiel solcher Größenordnung normal", sagte ein Polizeisprecher am Morgen nach dem Endspiel.

Die Fans beider Lager hätten sich, so die Polizei, weitgehend vorbildlich verhalten. Nach Abpfiff trafen sich die Leverkusener Anhänger in Charlottenburg am Savignyplatz, während die Werder-Fans rund um den Kurfürstendamm feierten. Auch die Heimfahrt mit den Sonderzügen startete ohne besondere Vorkommnisse.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%