Fußball DFB-Pokal
Vittek-Hattrick bei "Club"-Sieg

Der 1. FC Nürnberg steht im DFB-Pokal in Runde zwei. Bei Victoria Hamburg kam der Titelverteidiger zu einem lockeren 6:0 (3:0)-Erfolg. Dreimal Vittek, zweimal Charisteas und Mismiovic sorgten für den Kantersieg.

Ohne große Probleme hat Titelverteidiger 1. FC Nürnberg die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Die Franken gewannen beim fünftklassigen Klub Victoria Hamburg mit 6:0 (3:0) und überstanden das Auftaktsspiel des Wettbewerbs zum sechsten Mal in Folge schadlos. Für die Gastgeber war hingegen wie schon bei ihrer letzten Teilnahme vor 17 Jahren in der ersten Runde Endstation.Damals hatten die Hanseaten mit 0:5 gegen Bayer Leverkusen verloren.

Vor 6 093 Zuschauern im denkmalgeschützten Victoria-Stadion Hoheluft brachte Robert Vittek den Erstligisten nach elf Minuten in Führung. Die beiden Zugänge Zvjezdan Misimovic (35.) und Angelos Charisteas (45.) erhöhten noch vor dem Seitenwechsel auf 3:0 für die Gäste. In der zweiten Halbzeit dauerte es erneut elf Minuten bis Vittek zum zweiten Mal zuschlug. Charisteas erhöhte kurz darauf auf 5:0 (58.), Vittek (78.) sorgte mit seinem dritten Tor für den Endstand.

Die Nürnberger präsentierten sich eine Woche vor dem Bundesliga-Start am kommenden Sonntag gegen Aufsteiger Karlsruher SC hoch überlegen, offenbarten aber Schwächen im Torabschluss. So wurden in der ersten Halbzeit streckenweise Torchancen im Minutentakt vergeben.

Entweder scheiterte man an Victorias Schlussmann Florian Ludewig oder dem eigenen Unvermögen. Die Hamburger, bei denen in Jasim Bajramowitsch, Stephan Rahn und Guido Stendel die Brüder dreier aktiver oder ehemaliger Bundesligaprofis in der Startformation standen, konnten sich Mitte des ersten Spielabschnitts kurzzeitig aus der Umklammerung der Gäste lösen. Nürnbergs Torwart Daniel Klewer, der den Vorzug vor Jaromir Blazek, erhalten hatte, vereitelte die wenigen zwingenden Möglichkeiten allerdings problemlos.

Auch nach der Pause bot sich ein einseitiges Bild. Nürnberg blieb spielbestimmend und siegte am Ende auch in dieser Höhe verdient.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%