Fußball DFB-Pokal
Wacker erwägt für Pokal-Match Umzug nach München

Regionalligist Wacker Burghausen erwägt offenbar, sein Heimrecht in der ersten FB-Pokal-Hauptrunde gegen Bayern München an den Rekordmeister abzugeben. Die Zusatztribünen im Burghauser Stadion sind bereits abgebaut.

Offenbar erwägt Regionalligist Wacker Burghausen in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde gegen Bayern München sein Heimrecht an den Rekordmeister abzugeben. Weil die Zusatztribünen im Burghauser Stadion nach dem Abstieg des Klubs aus der 2. Bundesliga bereits abgebaut worden sind, prüft der Verein nun eine Verlegung der Partie am 4. oder 5. August in die Münchner Allianz Arena. "Wir werden alle Möglichkeiten ausloten, und es wird Gespräche geben", kündigte Wacker-Sportdirektor Peter Assion an.

Für den FC Bayern spielt es laut Trainer Ottmar Hitzfeld "keine Rolle, ob wir in Burghausen oder in München spielen. Wir sind der Favorit und wollen eine Runde weiterkommen." Hitzfeld warnte aber zugleich, der Gegner sei "ernst zu nehmen".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%