Fußball DFB
Trauerfeier für Derwall mit viel Prominenz

Die deutsche Fußball-Prominenz und zahlreiche Weggefährten nahmen in St. Ingbert Abschied vom ehemaligen Bundestrainer Jupp Derwall. Derwall war im Alter von 80 Jahren am vergangenen Dienstag verstorben.

In einer Trauerfeier haben zahlreiche Freunde, Weggefährten und die versammelte Fußball-Prominenz dem ehemaligen Bundestrainer Jupp Derwall gedacht. In Derwalls Heimatort St. Ingbert im Saarland nahmen unter anderem DFB-Präsident Theo Zwanziger, DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt, Franz Beckenbauer, Ex-DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder und Bundestrainer Joachim Löw Abschied vom Ex-Bundestrainer.

Am vergangenen Dienstag war Derwall im Alter von 80 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Sein Tod hatte nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Türkei, wo er mit Galatasaray Istanbul große Erfolge gefeiert hatte, große Trauer ausgelöst. Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim war gemeinsam mit einer Abordnung von Galatasaray und zahlreichen Journalisten in einer Sondermaschine vom Bosporus angereist.

Größte Erfolge Derwalls waren der Gewinn der Europameisterschaft 1980 in Italien und der zweite Platz bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien. Nach der WM 1978 wurde er Nachfolger von Helmut Schön als Bundestrainer, unter dem der zweimalige Nationalspieler bereits von 1970 bis 1978 als Assistenztrainer der Nationalmannschaft gearbeitet hatte. Nach dem Vorrunden-Aus bei der EM 1984 trat er zurück.

Ehemalige Spieler wie Karl-Heinz Rummenigge, Paul Breitner, Rainer Bonhof, Klaus Fischer oder Hansi Müller erwiesen "Häuptling Silberlocke" in St. Ingbert ebenso die letzte Ehre wie DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler oder Derwalls ehemalige Trainerkollegen Horst Köppel und Karl-Heinz Heddergott. Derwall hinterlässt seine Frau Elisabeth, mit der er seit 1963 verheiratet war, seine beiden Kinder Patrick und Manuela sowie vier Enkelkinder.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%