Fußball DFL
Seifert bleibt bis 2013 an der DFL-Spitze

Die Deutsche Fußball Liga hat den Vertrag mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Christian Seifert, bis 2013 verlängert.

Die Deutsche Fußball Liga hat den Vertrag mit Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung, bis 2013 verlängert. Dies gab die DFL am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Frankfurt/Main bekannt, nachdem zuvor Sport Bild in einer Vorabmeldung darüber berichtet hatte. Die bisherige Zusammenarbeit war bis 2010 befristet. Zuletzt hatte Bayern München seine Fühler nach Seifert ausgestreckt und ihm den Marketing-Managerposten beim deutschen Rekordmeister angeboten.

`Die Bundesliga bewegt sich in einem immer komplexeren wirtschaftlichen, technologischen und politischen Umfeld mit großen Herausforderungen für die Zukunft. Daher ist es für die Liga unerlässlich, einen starken Manager an der Spitze ihres operativen Geschäfts zu wissen. Christian Seifert ist der richtige Mann, die anstehenden Aufgaben im Sinne der 36 Klubs des Ligaverbandes zu meistern. Das hat er in den vergangenen Jahren auch in schwierigen Situationen mehrfach unter Beweis gestellt', sagt Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball als Vorsitzender des DFL-Aufsichtsrats.

Der 39-jährige Seifert ergänzte: `Mit der Unterstützung von Liga-Vorstand und Aufsichtsrat haben wir die DFL und die Liga-Organisation als Ganzes unter teils schwierigen Rahmenbedingungen nachhaltig weiterentwickelt. Ich freue mich, dass die Liga diesen Weg weiter gehen möchte, und weiß das Vertrauen der Gremien sehr zu schätzen.'

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%