Fußball DFL
VfL Bochum unterstützt Auslandsinitiative der DFL

Bundesligist VfL Bochum reißt im Zuge der DFL-Auslandsinitiative nach Japan. Beim Testspiel am 31. Juli gegen die Yokohama Marinos steht VfL-Profi Shinji Ono im Mittelpunkt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) setzt ihre strategische Auslandsvermarktung mit einem weiteren internationalen Auftritt fort: Bundesligist VfL Bochum wird am 31. Juli in Japan zu einem Testspiel gegen die Yokohama Marinos antreten. Die Bochumer sind dort besonders populär, weil VfL-Profi Shinji Ono als "Asiens Fußballer des Jahres 2002" zu den Stars des japanischen Fußballs zählt. Somit war der VfL der absolute Wunschkandidat der Asiaten.

"Wir freuen uns über die große Nachfrage aus Japan. Die Zusammenarbeit mit der J-League funktioniert hervorragend und trägt dazu bei, die Bundesliga auch in Asien strategisch noch besser zu positionieren", sagte DFL-Geschäftsführer Tom Bender über die Auslandsinitiative. Ende vergangenen Jahres waren bereits Energie Cottbus und Borussia Dortmund für die DFL auf Werbetour in Asien gewesen.

Die Yokohama Marinos stehen derzeit auf Position neun der J-League und waren 1995, 2003 und 2004 japanischer Meister. Austragungsort des Spiels gegen Bochum ist das Stadion in Yokohama, der Ort des WM-Endspiels 2002.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%