Fußball EM
Ära Staunton in Irland beendet

Nach der verpassten EM-Qualifikation gehen der irische Fußball-Verband und Nationaltrainer Steve Staunton ab sofort "in gegenseitigem Eivernehmen" getrennte Wege. Das gab die FAI am Mittwoch bekannt.

Irlands Fußball-Fans dürfen aufatmen, nachdem der irische Fußball-Verband und der in die Kritik geratene Teammanager Steve Staunton am Mittwoch laut offizieller Darstellung "in gegenseitigem Einvernehmen" die Trennung beschlossen haben. Der Coach hatte mit der Auswahl von der grünen Insel in der deutschen EM-Qualifikationsgruppe das Ticket für die Euro 2008 in Österreich und der Schweiz verpasst. Zuletzt hatte es ein enttäuschendes 1:1 gegen Zypern gegeben.

Über den möglichen Nachfolger wurde zunächst nichts bekannt. Von den Buchmachern auf der Insel wird der ehemalige Teammanager von Leeds United und Aston Villa sowie irische Ex-Nationalspieler, David O'Leary, als Favorit gehandelt. Im abschließenden Qualifikationsspiel gegen Wales wird U 21-Trainer Don Givens die Mannschaft betreuen.

Rekord-Nationalspieler Staunton hatte das Amt im Januar 2006 übernommen, wobei ihm aufgrund seiner Unerfahrenheit als Trainer der langjährige englische Teammanager Sir Bobby Robson als Berater zur Seite gestellt wurde. Verbands-Geschäftsführer John Delaney betonte zwar, dass es einen Vierjahresplan und die Zusicherung an Staunton gegeben habe, so lange an ihm festzuhalten, "aber die letzten Ergebnisse und die Vorstellungen haben uns dazu gezwungen, einen Wechsel vorzunehmen".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%