Fußball EM
Bierhoff: "Wir geben die Hoffnung nicht auf"

Die deutsche Mannschaft bangt vor dem EM-Finale um den Einsatz von Kapitän Michael Ballack. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen aus dem deutschen Lager gesammelt.

Die deutsche Mannschaft bangt vor dem EM-Finale um den Einsatz von Kapitän Michael Ballack. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen aus dem deutschen und dem spanischen Lager gesammelt.

Joachim Löw (Bundestrainer): "Michael Ballack hat jetzt zwei Tage nicht trainieren können. Seine rechte Wade ist stark verhärtet. Es war nicht daran zu denken, dass er am Samstag am Training hätte teilnehmen können. Wir müssen sehen, wie sich die Sache über Nacht entwickelt. Die medizinische Abteilung arbeitet rund um die Uhr mit ihm. Wir müssen uns natürlich ernsthafte Gedanken machen, dass er nicht spielen kann. Tim Borowski und Bastian Schweinsteiger wären für seine Position eine Alternative. Das werden wir sehen, wenn eine Entscheidung bei Michael gefallen ist."

Oliver Bierhoff (DFB-Teammanager): "Natürlich ist das nicht ganz optimal. Am Freitagvormittag hat er einen Druck auf der Wade gespürt. Es ist eine Muskelverletzung. Wir hoffen, dass er am Sonntag spielen kann, wollten aber kein Risiko eingehen, deshalb war er beim Abschlusstraining nicht dabei. Es wird alles getan, dass er spielen kann. Wir geben die Hoffnung nicht auf."

Gerhard Mayer-Vorfelder (ehemaliger DFB-Präsident): "Er hat schon einmal ein Endspiel verpasst - damals, 2002 in Südkorea und Japan, wegen einer Gelbsperre. Unter anderem seinetwegen wurde die Regel geändert und werden die Gelben Karten nach dem Viertelfinale gestrichen. Er hat sich damals für die Mannschaft aufgeopfert. Es wäre ein schwerer Schlag, wenn er jetzt ein zweites Endspiel verpassen würde."

Wolfgang Niersbach (DFB-Generalsekretär): "Ich habe gerade mit unserer Mannschaft gesprochen: es wird alles getan, um ihn fit zu bekommen. Es wäre ein Drama, würde er ausfallen. Trotzdem glaube ich: die Mannschaft ist stark genug, es zu schaffen, auch wenn der Kapitän fehlt. Der Wille kann manchmal Berge versetzen."

Thomas Hitzlsperger (Deutschland): "Er hat vor Spielen schon oft nicht mittrainieren können, sich dann aber nahtlos ins Team eingefügt. Er hat schon so viele Spiele mit der Mannschaft bestritten, so dass ich da kein Problem sehe. Zudem sind wir optimistisch und der Überzeugung, dass er uns helfen kann, am Sonntag die Trophäe zu gewinnen."

Carles Puyol (Spanien): "Ich weiß nicht, ob Michael Ballack am Sonntag spielen kann. Ich würde es mir wünschen, denn in einem Finale eines so großen Turnieres sollen die besten Spieler aufeinandertreffen. Man will sich mit ihnen messen. Und Ballack ist ein Weltklassespieler."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%