Fußball EM
Dyers Beinbruch bringt England in Personalprobleme

Fußball-Mutterland England muss den nächsten Rückschlag im Hinblick auf die bevorstehenden Qualifikationsspiele für die EM 2008 hinnehmen. Offensivspieler Kieron Dyer erlitt im Ligapokal einen Beinbruch.

Englands Offensive wird weiter reduziert. Die Mannschaft von Manager Steve Mcclaren muss in den kommenden Qualifikationsspielen für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz am 8. September gegen Israel und vier Tage später gegen Russland auf Offensivspieler Kieron Dyer verzichten. Der 28 Jahre alte Profi von West Ham United hat sich am Dienstagabend im Ligapokalspiel beim Drittligisten Bristol Rovers (2:1) bei einem bösen Foul das Bein gebrochen.

Dyer wurde schon nach wenigen Minuten von Rovers-Spieler Roy Jacobsen zu Fall gebracht. Er wurde zunächst an der Seitenlinie behandelt, musste dann aber ins örtliche Krankenhaus eingeliefert werden, wo die erste Diagnose Beinbruch gestellt wurde.

"Three Lions" gehen am Krückstock

Dyers Ausfall verschärft die Probleme von Englands Teammanager Steve Mcclaren im Angriff. Star-Stürmer Wayne Rooney von Manchester United fällt mit einem Fußbruch ebenfalls noch Wochen aus. Weitere Offensivspieler sind angeschlagen - und der Rest, wie etwa Michael Owen (Newcastle United), bewies beim 1:2 vor einer Woche in London gegen Deutschland nicht unbedingt Torjägerqualitäten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%