Fußball EM
Lahm erleidet Risswunde am linken Fuß

Eine Risswunde am linken Fuß hat den deutschen Abwehrspieler Philipp Lahm im Finale gegen Spanien außer Gefecht gesetzt. Der 24-Jährige musste in der Halbzeit genäht werden.

Das Finale bei der Europameisterschaft war für DFB-Akteur Philipp Lahm bereits in der Halbzeitpause beendet. Der Abwehrspieler, der das 0:1 der Spanier in der 33. Minute durch Fernando Torres maßgeblich mitverschuldet hatte, zog sich im ersten Durchgang eine Risswunde am linken Fuß zu und musste in der Kabine von Mannschaftsarzt Dr. Josef Schmitt genäht werden.

Für Lahm rückte nach dem Seitenwechsel dessen Münchner Vereinskollege Marcell Jansen auf die linke Seite der Abwehr-Viererkette.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%