Fußball EM
Löw verpasst Wiederholung des Derwall-Coups

Bundestrainer Joachim Löw hat es nicht geschafft, bei seinem ersten Turnier als Bundestrainer den Titel zu holen. In der DFB-Historie schaffte lediglich Jupp Derwall diesen Coup.

Mit der 0:1-Niederlage im EM-Finale in Wien gegen Spanien hat Bundestrainer Joachim Löw die Chance verpasst, gleich bei seinem ersten großen Turnier den Titel zu gewinnen. In der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bleibt damit Jupp Derwall der Einzige, dem dieses Kunststück (1980) gelang. Selbst einem Franz Beckenbauer oder einem Helmut Schön, der als einziger DFB-Coach in seiner Amtszeit zwei Titel verbuchen konnte, ist dies nicht geglückt.

Auch Beckenbauer verpasste das Kunststück

Beckenbauer erreichte bei seinem Einstand 1986 zwar das WM-Finale in Mexiko gegen Argentinien, unterlag aber mit der DFB-Auswahl dann gegen Diego Maradona und Co. (2:3). 1988 schied er mit dem DFB-Team im EM-Halbfinale gegen die Niederlande (1:2) aus. Erst im dritten Anlauf 1990 wurde der "Kaiser" auch als Trainer Weltmeister (1:0 gegen Argentinien).

Schön war zunächst 1970 im WM-Halbfinale gescheitert, wurde dann aber 1 972 Europa- und zwei Jahre später Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft. Sepp Herberger war bereits 18 Jahre Bundestrainer, als ihm 1954 der legendäre WM-Sieg gegen Ungarn (3:2) gelungen war. Allerdings hatte Herberger mit seiner Mannschaft zuvor nur 1938 an einer WM teilgenommen.

Berti Vogts benötigte wie Beckenbauer ebenfalls drei Versuche für seinen ersten und auch einzigen Triumph als Europameister 1996 (2:1 n.V. gegen Tschechien). 1992 war im EM-Finale gegen Dänemark (0:2) Endstation, 1994 im WM-Viertelfinale gegen Bulgarien (1:2).

Keinen Titel konnten Otto Nerz, Erich Ribbeck, Rudi Völler und Jürgen Klinsmann in ihrer Amtszeit verbuchen. Bis zum Amtsantritt von Joachim Löw am 12. Juli 2006 hatte es seit 1923 neun Bundestrainer bzw. Teamchefs beim DFB gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%