Fußball EM
Silvia Neid benennt vorläufiges EM-Aufgebot

16 Weltmeisterinnen haben den Sprung in den vorläufigen EM-Kader der Frauen-Nationalmannschaft geschafft. Die Auswahl biete "viele Variationsmöglichkeiten", sagte Silvia Neid.

Mit 26 Spielerinnen geht Trainerin Silvia Neid in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft vom 23. August bis zum 10. September in Helsinki. Den Kern des vorläufigen Kaders bilden 16 Spielerinnen, die auch beim WM-Triumph 2007 in China zum Aufgebot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zählten.

"Ich glaube, wir sind gut aufgestellt. Wir verfügen auf allen Positionen über Spielerinnen, die die Qualitäten für ein solches Turnier mitbringen", sagte Neid: "Der Kader bietet viele Variationsmöglichkeiten. Zudem stimmt die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen."

In Mannschaftsführerin Birgit Prinz (Rippenbruch), Kerstin Stegemann und Ariane Hingst (beide Knieverletzungen) sowie Celia Okoyino da Mbabi (Pfeiffersches Drüsenfieber) setzt Neid auch auf Spielerinnen, die zuletzt nicht zur Verfügung standen. Ab dem 22. Juni wird Neid das Aufgebot zu sechs Lehrgängen zusammenziehen. Im Anschluss wird sie den 22 Spielerinnen umfassenden Kader für die EM-Endrunde benennen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%