Fußball EM
Stranzl brennt auf Wiedersehen mit Klose

Österreichs Abwehrchef Martin Stranzl ist vor dem "Endspiel" gegen die DFB-Auswahl hochmotiviert. Dabei freut sich der Ex-"Löwe" besonders auf das Duell mit Stürmer Miroslav Klose.

Der österreichische Nationalspieler und frühere Bundesliga-Akteur Martin Stranzl ist vor dem Duell mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (20.45 Uhr/live in der ARD) am Montag in Wien bis in die Haarspitzen motiviert. "Klose hat einmal gesagt, dass ich in der Bundesliga der unangenehmste Gegenspieler war, weil ich nur getreten habe. Das sehe ich als Kompliment. Ich bin mir sicher, dass auch das Spiel am Montag hart werden wird. Wenn ich schon Gelb bekomme, dann muss es dem Gegner auch weh tun", sagte der österreichische Abwehrchef.

"Sind in der Lage, Geschichte zu schreiben"

Ausgerechnet am Montag feiert der ehemalige Profi von 1 860 München und des VfB Stuttgart seinen 28. Geburtstag. "Wir sind in der Lage, Geschichte zu schreiben. Wir haben uns bei der Euro ins Rampenlicht gespielt und wollen jetzt die einmalige Chance nutzen, ins Viertelfinale einzuziehen", meinte Stranzl, der gegen die DFB-Auswahl sein 46. Länderspiel absolviert.

Stranzl begann seine Profikarriere 1997 im zarten Alter von 17 Jahren bei 1 860 München unter Trainer Werner Lorant. 2004 ging der Innenverteidiger für zwei Jahre zum VfB Stuttgart, ehe er dem Ruf des Geldes folgte und in die russische Liga zu Spartak Moskau wechselte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%