Fußball EM
"Unmoralisches Angebot" setzt England unter Druck

Für Englands Nationalteam wird es heute spannend. Gegen Kroatien brauchen die "Three Lions" mindestens ein Remis, um sich für die EM-Endrunde zu qualifizieren. Eine Rolle spielt dabei ein russischer Milliardär.

Englands Nationalteam droht wegen eines "unmoralischen Angebots" im heutigen Finale der EM-Qualifikation eine besonders starke Gegenwehr aus Kroatien. Der russische Milliardär Leonid Fedun, der Spartak Moskau sein Eigen nennen darf, soll den besten Spielern Kroatiens im Falle eines Sieges in England vier Luxus-Karossen versprochen haben. Am letzten Spieltag der Qualifikation kämpfen neun Teams um die letzten vier Plätze bei der Euro.

"Ich tue dies als Fan. Und wenn wir nur eine minimale Chance haben, müssen wir diese nutzen", sagte Fedun und revanchierte sich damit für das Verhalten der Briten. Ein englischer Buchmacher hatte Israels Siegtorschützen Omer Golan beim 2:1-Sieg am Samstag gegen Russland eine Nobel-Karosse im Wert von 75 000 Euro versprochen - der israelische Verband hatte seinem Spieler jedoch verboten, das Geschenk anzunehmen.

Fedun kündigte an, dass die drei besten Spieler Kroatiens und dessen Torwart Stipe Pletikosa, der bei Spartak spielt, die Autos erhalten würden. England ließ sich unterdessen nicht beeindrucken. "Wir wollen unbedingt gewinnen, Tempo und Aggressivität zeigen, damit unsere Bilanz am Ende stimmt", sagte Teammanager Steve Mcclaren.

Nach dem 1:2 von Russland in Israel am Samstag reicht den Briten in der Gruppe E gegen die bereits quailifizierten Kroaten wegen des besseren Direktvergleichs mit Russland ein Punkt zum Weiterkommen. "Ich tippe auf 2:0 für England. Sie werden am Ende Gruppenerster", sagte Arsenal-Teammanager Arsene Wenger.

Zum großen Finale in Wembley muss Mcclaren wichtige Spieler ersetzen. Kapitän John Terry und die Stürmer Wayne Rooney, Michael Owen und Emile Heskey sind verletzt. Rio Ferdinand ist gesperrt. Dafür rückt der Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves ins Team.

Vorne wird Peter Crouch stürmen. Der Zwei-Meter-Hüne von Rekordmeister FC Liverpool hofft darauf, dass David Beckham das Vertrauen von Mcclaren erhält und sein 99. Länderspiel bestreitet. "Ich profitiere von seinen Flanken", sagt Crouch, der im Länderspiel gegen EM-Gastgeber Österreich das 1:0-Siegtor nach Flanke von "Becks" erzielt hatte.

Auch die Türkei hat nach dem 2:1-Sieg in Norwegen Oberwasser. "Wir glauben an die EM. Wir werden unserer Nation wieder große Freude schenken", kündigte Nationaltrainer Fatih Terim an. Im mit rund 30 000 Zuschauern ausverkauften Ali-Sami-Yen-Stadion von Galatasaray Istanbul muss der Gastgeber wohl auf den verletzten Yildiray Bastürk (VfB Stuttgart) verzichten. Hamit Altintop (Bayern München) wird spielen, während sein Bruder Halil (Schalke 04) auf der Bank sitzt.

Bei einem Sieg gegen Bosnien ist die Türkei in der Gruppe C neben Titelverteidiger Griechenland auf jeden Fall dabei. Ein Remis reicht, wenn Norwegen nicht auf Malta gewinnt. Bei Punktgleichheit ist die Türkei weiter.

In der Gruppe A reicht Portugal im letzten Spiel gegen Konkurrent Finnland ein Punkt. Finnland kommt bei einem Sieg nicht automatisch weiter. Die Skandinavier könnten von Serbien eingeholt werden, das sein letztes Spiel gegen Kasachstan auf Samstag (24.) verlegt hat. Durch die Verlegung muss Hertha BSC Berlin am Freitag im Bundesliga-Duell beim Karlsruher SC (20.30 Uhr/live bei Premiere) auf Pantelic verzichten, will aber bis zuletzt um seinen Torjäger kämpfen. Angeblich soll sogar über einen Privatjet nachgedacht werden, der den Angreifer schnell wieder zur Nationalmannschaft bringt.

In der Gruppe F reicht Schweden ein Punkt gegen Lettland. Sollte Nordirland in Spanien nicht gewinnen, sind die Skandinavier sogar bei einer Niederlage weiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%