Fußball England
Arschawin-Wechsel zu Chelsea steht bevor

Bei der Euro spielte sich Andrej Arschawin in den Notizblock der internationalen Topvereine, jetzt steht der russische Angreifer wohl vor einem Wechsel zum FC Chelsea.

Erst wurde Andrej Arschawin mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht, nun scheint ein anderer Spitzenklub das Tauziehen um den Stürmer gewonnen zu haben. Der russische Nationalspieler von Uefa-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg steht offenbar vor einem Wechsel zum englischen Vizemeister FC Chelsea. Dies berichtet die russische Zeitung Sowjetski Sport im Internet unter Berufung auf einen nicht namentlich genannten Informanten aus dem Verein.

Der 27-jährige Arschawin soll demnach in den nächsten Tagen zur Vertragsunterschrift nach England fliegen. Als Ablöse würde der Verein des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack zwölf Mill. Pfund zahlen. Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch soll an dem Wechsel interessiert sein, der Oligarch aus London will schon länger einen russischen Topspieler verpflichten.

Eine anderer Wunsch von Abramowitsch ging bereits in Erfüllung: Der russische Staatschef Dmitri Medwedew unterzeichnete eine Verordnung, nach der Abramowitsch nicht mehr Gouverneur der entlegenen fernöstlichen Provinz Tschukotka ist und bestimmte bereits einen Nachfolger bis zur Wahl.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%