Fußball England
Arsenal will mit Sieg Abschied von Highbury nehmen

Am letzten Spieltag der laufenden Saison der englischen Premier League sind die Tickets für die Champions League noch nicht vergeben. Arsenal will sich mit einem Sieg im letzten Heimspiel in Highbury Platz vier sichern.

Der 38. Spieltag der englischen Premier League steht heute ab 16.00 Uhr ganz im Zeichen des Kampfes um die Champions-League-Plätze. Vor dem letzten Spieltag der laufenden Spielzeit ist noch nicht entschieden, welche Klubs die Farben der Premier League in der kommenden Saison in der europäischen "Königsklasse" vertreten. Auch der Champions-League-Finalist Arsenal London mit dem deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann hat noch Chancen, den vierten Rang zu erreichen.

Highbury ein letztes Mal im Blickpunkt

Die "Gunners" belegen nach dem 3:1-Erfolg im Nachholspiel am Donnerstag bei Manchester City in der Tabelle mit 64 Zählern den fünften Platz, der Lehmann und Co. in der kommenden Spielzeit lediglich einen Startplatz im Uefa-Cup sichern würde. Die Hauptstädter treten heute zum letzten Mal im altehrwürdigen Highbury gegen Aufsteiger und Überraschungsmannschaft Wigan Athletic an, bevor die "Kanoniere" ins nagelneue Emirates Stadium umziehen. Beim letzten Pflichtspiel der Vereinsgeschichte in Highbury braucht die Mannschaft des französischen Teammanangers Arsene Wenger unbedingt einen Sieg gegen den Zehnten der englischen Elite-Liga, um den bisherigen Tabellenvierten, Tottenham Hotspur, auf der Zielgeraden noch abzufangen.

Die Mannschaft des Niederländers Martin Jol hat einen Punkt Vorsprung auf die "Gunners" und muss heute bei West Ham United ran. Die gastgebenden "Hammers", ebenso wie Wigan in der vergangenen Saison aufgestiegen, bekleiden den neunten Rang in der Tabelle. Jedoch könnte selbst ein Sieg den "Spurs" nicht reichen, um einen Platz in der Champions League zu erreichen, da der englische Fußball-Verband (FA) vor der laufenden Spielzeit festgelegt hat, dass im Falle eines Champions-League-Erfolges einer Mannschaft von der Insel, der Titelverteidiger automatisch einen Platz in der "Königsklasse" erhalten wird. Sollte also Arsenal am 17. Mai das Finale in Paris gegen den spanischen Meister FC Barcelona gewinnen, muss Tottenham auf jeden Fall mit einem Startplatz im Uefa-Cup vorlieb nehmen.

Fernduell zwischen "Manu" und Liverpool

Während der FC Chelsea seinen Meistertitel bereits souverän verteidigt hat und mit 91 Punkten vor dem letzten Saisonspiel bei Newcastle United nicht mehr von der Spitze zu verdrängen ist, verspricht der Kampf um Platz zwei - und damit der direkten Qualifikation für die Champions League - ungleich mehr Spannung. Der derzeitige Tabellenzweite Manchester United hat 80 Zähler auf dem Konto und damit einen Punkt Vorsprung vor der Konkurrenz aus Liverpool. Während "Manu" im heimischen Old Trafford Charlton erwartet, treten die "Reds", die im vergangenen Jahr in Istanbul die Champions League gegen den AC Mailand gewannen, heute zum Fernduell beim FC Portsmouth an. "Pompey" brachte vergangene Woche mit dem aus Wolfsburg ausgeliehenen Argentinier Andre D´Alessandro den Klassenverbleib unter Dach und Fach.

Der Spieltag im Überblick:

Bolton Wanderers - Birmingham City, Manchester United - Charlton Athletic, Newcastle United - FC Chelsea, FC Portsmouth - FC Liverpool, Blackburn Rovers - Manchester City, FC Fulham - FC Middlesbrough, Aston Villa - FC Sunderland, West Ham United - Tottenham Hotspur, FC Everton - West Bromwich, FC Arsenal London - Wigan Athletic (alle Spiele heute um 16.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%