Fußball England
Aston Villa will Arsenal ein Bein stellen

Am 15. Spieltag der englischen Premier League steht der FC Arsenal vor einer hohen Hürde. Die "Gunners" sind zu Gast bei Aston Villa. Verfolger Manchester United empfängt den FC Fulham, Chelsea trifft auf West Ham.

Der FC Arsenal marschiert in der englischen Premier League vorneweg. Drei Punkte Vorsprung bei einem Spiel weniger - die Mannschaft von Trainer Arsene Wenger hat sich eine perfekte Ausgangsposition erkämpft. Beim Auswärtsspiel der "Gunners" bei Aston Villa am heutigen Samstag (18.15 Uhr) hofft die Liga auf einen Ausrutscher der Hauptstädter. Verfolger Manchester United hat gegen den FC Fulham (Montag, 21.00 Uhr) vermeintlich leichtes Spiel, der FC Chelsea läutet den 15. Spieltag gegen West Ham United (heute, 13.45 Uhr) ein.

Unter der Woche musste der FC Arsenal in der Champions League einen Rückschlag hinnehmen. Bei Uefa-Pokal-Sieger FC Sevilla kassierte die Mannschaft um Nationaltorhüter Jens Lehmann eine 1:3-Niederlage, das Achtelfinale in der "Königsklasse" ist aber dennoch in trockenen Tüchern. Bei Aston Villa können die Londoner vorlegen, da "Manu" erst am Montag antritt. Lehmann wird auch am 15. Spieltag aller Voraussicht nach wieder auf der Bank Platz nehmen müssen. Auswärts kassierte Arsenal in dieser Saison bislang noch keine Niederlage. Die Hausherren kämpfen indes mit dem FC Liverpool um den fünften Rang. Mit 27 Zählern rangiert Aston Villa nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter den "Reds". Eine Überraschung gegen Arsenal käme da gerade recht.

Der FC Chelsea hat in den jüngsten Wochen wieder zu alter Konstanz zurückgefunden. In der Liga sind die "Blues" seit nunmehr sieben Spielen ungeschlagen (fünf Siege), in der Champions League landete die Mannschaft von Trainer Avram Grant einen souveränen 4:0-Erfolg bei Rosenborg Trondheim. Da sollte das Heimspiel gegen den Tabellen-Zehnten West Ham United ein vermeintliches Kinderspiel sein.

"Manu" empfängt zum Abschluss der 15. Runde den Zwölften aus Fulham. Das Prunkstück der "Red Devils" in dieser Saison ist die Abwehr. Sieben Gegentore kassierte die Mannschaft von Trainer Sir Alex Ferguson bislang. Nur der FC Liverpool musste noch seltener (sechsmal) den Ball aus dem eigenen Netz holen. Manchester hofft auf einen Patzer des Spitzenreiters, um den Rückstand von drei Punkten verringern zu können.

Der Spieltag im Überblick:

FC Chelsea - West Ham United (13.45 Uhr), Blackburn Rovers - Newcastle United, FC Portsmouth - FC Everton, FC Reading - FC Middlesbrough, FC Sunderland - Derby County, Wigan Athletic - Manchester City (alle 16 Uhr), Aston Villa - FC Arsenal (Samstag, 18.15 Uhr), FC Liverpool - Bolton Wanderers (Sonntag, 16.00 Uhr), Tottenham Hotspur - Birmingham City (Sonntag, 17.00 Uhr), Manchester United - FC Fulham (Montag, 21.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%