Fußball England
Ballack fühlt sich in Chelseas Starensemble wohl

Michael Ballack fühlt sich in dem Starensemble des englischen Meisters FC Chelsea London wohl. Bei seinen ersten Testspieleinsätzen konnte der Deutsche auch seine Mitspieler von sich überzeugen.

Als vor allem physisch starker Spieler bringt Michael Ballack ohnehin eine wichtige Voraussetzung für die englische Premiere League mit. Doch auch der Einsatz des deutschen Mittelfeldspielers auf dem Platz stimmt bisher mit den in England herrschenden Erwartungen überein. Beim 1:0-Testspielsieg des englischen Meisters gegen Feyenoord Rotterdam am Dienstag rannte sich der 29-Jährige über 90 Minuten die Hacken ab. Nach einer Woche USA und insgesamt nur zehn Trainingstagen präsentierte sich Ballack als Gewinn für den Klub von Öl-Baron Roman Abramowitsch.

"Der Konkurrenzkampf ist groß, die Ansprüche sind die gleichen, und man muss jeden Tag kämpfen. Jede Position ist doppelt gut besetzt", sagte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft nach seinem zweiten Einsatz. Der Druck auf der Insel kommt traditionell von den aggressiven Medien, aber bei Chelsea dazu noch von Star-Trainer Jose Mourinho und von der Bank.

Der portugiesische Erfolgscoach testet derzeit noch die Formation. Beim 0:1 gegen eine Auswahl der Major League Soccer am vergangenen Wochenende in Chicago ließ er im Mittelfeld eine Raute spielen, in Rotterdam ein 4-3-3-System, in dem Ballack auf rechts, der Ghanaer Michael Essien zentral vor der Abwehr und Kapitän Frank Lampard auf der linken Seite agierte.

Ballack: "Wir müssen flexibel sein"

"Er hat 90 Minuten gespielt, das war gut. Wir sind besser als zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres", sagte der Coach trocken. "Es gibt eine Grundordnung. Aber wir müssen flexibel sein und viel verschieben", erklärte Ballack, der während der gesamten Spieldauer alle Positionen besetzte.

Einzig die Abstimmung fehlte natürlich noch. "Wir spielen erst ein paar Tage zusammen. Das dauert normalerweise Monate", sagte der 70-malige Nationalspieler dann auch. Doch den Respekt seiner Mannschaftskollegen hat Michael Ballack auf jeden Fall schon. "Er ist ein Spieler allererster Güte. Und er ist sehr clever", sagte Mannschaftsführer Frank Lampard, der Dreh- und Angelpunkt bei den Blues. So stellte der Deutsche in Rotterdam auch seine große Spielübersicht unter Beweis, als er mit einem langen Ball aus der Defensive auf den zweiten neuen Millionenstar Andrej Schewtschenko das entscheidende Tor durch Lampard einleitete.

In der Abwehr spielten am Dienstag die portugiesischen WM-Stars Paulo Ferreira und Ricardo Carvalho, später ersetzt durch Englands Abwehrstar John Terry, sowie der englische Nationalspieler Wayne Bridge und der Kameruner Geremi. Im Angriff machten die WM-Stars Arjen Robben (Niederlande) und Schewtschenko (Ukraine) sowie das große Talent Salomon Kalou (Elfenbeinküste) und später Didier Drogba.

Starensemble motiviert Ballack zusätzlich

Für Michael Ballack ist ein solches Starensemble keine Belastung, es scheint ihn vielmehr zu motivieren. "Es ist gut zu wissen, dass man gute Spieler um sich herum hat und nicht alles von zwei Leuten abhängt. Da arbeitet jeder für den anderen, ein kleiner Fehler kann dann auch mal ausgebügelt werden", erklärt der Deutsche.

Die erste Nagelprobe für den FC Chelsea und Ballack ist am kommenden Sonntag der traditionelle Season Opener, der Community Shield, in dem Rekordmeister FC Liverpool der Gegner ist. Mourinho sieht dieses Spiel aber noch als "Test" für den Saisonstart am 20. August an der Stamford Bridge gegen Manchester City mit Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%