Fußball England
Ballack schießt Chelsea an "Manu" heran

Der FC Chelsea hat im Spitzenspiel der englischen Premier League gegen Tabellenführer Manchester United mit 2:1 (1:1) gewonnen. Michael Ballack traf für die die "Blues" doppelt.

Michael Ballack hat das Titelrennen in der englischen Premier League wieder spannend gemacht. Der FC Chelsea feierte durch zwei Treffer des Nationalmannschaftskapitän einen knappen 2:1 (1:0)-Heimsieg im Spitzenspiel gegen Manchester United und schloss damit nach Punkten zum Tabellenführer auf. Damit gehen beide Teams mit 81 Zählern in die letzten beiden Saisonspiele.

Die Entscheidung fiel erst in der 86. Minute, als Ballack per Handelfmeter den Siegtreffer erzielte. Zuvor hatte der englische Stürmerstar Wayne Rooney (57.) die erstmalige Chelsea-Führung durch einen Kopfball von Ballack (45.+1) ausgeglichen.

An der ausverkauften Stamford Bridge sahen die 41 828 Zuschauer eine hochklassige Partie, die in den Schlussminuten an Dramatik kaum zu überbieten war. Nach einem Handspiel von Michael Carrick zeigte Referee Alan Wiley vier Minuten vor Schluss auf den Punkt. Danach warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne und hatte in der Nachspielzeit durch Darren Fletcher sogar noch die große Chance zum Ausgleich.

Bessere Tordifferenz hält "Manu" an der Tabellenspitze

"Manu" bleibt aufgrund der um 16 Treffer besseren Tordifferenz Tabellenführer. Die Elf von Teammanager Sir Alex Ferguson hat zudem mit dem Heimspiel gegen West Ham United und dem abschließenden Saisonspiel bei Wigan Athletic das leichtere Restprogramm. Chelsea ist noch bei Newcastle United zu Gast und trifft zum Abschluss auf die Bolton Wanderers. Seine theoretischen Chancen auf den Titel könnte am Montag auch Arsenal London (derzeit sieben Punkte zurück) mit einem Sieg bei Derby County aufrecht erhalten.

Chelsea und Manchester könnten sich indes auch noch im Champions-League-Finale wiedersehen. Beide Klubs haben in den Halbfinal-Hinspielen jeweils ein Remis auf gegnerischem Platz (Manchester ein 0:0 beim FC Barcelona, Chelsea ein 1:1 beim FC Liverpool) erkämpft.

Liverpool rettet Punkt in Birmingham

Unterdessen hat der FC Liverpool seine fünfte Saisonniederlage gerade noch abgewendet. Nachdem die "Reds" nach Treffern des Ex-Gladbachers Mikael Forssell (34.) und Sebastian Larsson (55.) bei Birmingham City bereits mit 0:2 im Hintertreffen lagen, retteten Peter Crouch (63.) und Yossi Benayoun (76.) dem Champions-League-Halbfinalisten zumindest noch einen Punkt. Liverpool bleibt mit 70 Punkten Vierter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%