Fußball England
Ballack und "Blues" verlieren Test in Chicago

Beim 0:1 des FC Chelsea im Test gegen ein Allstar-Team der US-Profiliga MLS spielte Neuzugang Michael Ballack nur in der ersten Halbzeit. Das einzige Tor des Tages in Chicago erzielte Dwayne De Rosario in der 70. Minute.

Den Einstand beim englischen Meister FC Chelsea hatte sich Michael Ballack wohl anders vorgestellt. Doch der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft brachte seinen Trainer mit einem Geniestreich dennoch zum Schwärmen. "Dieser Pass war brillant", meinte Teammanager Jose Mourinho mit Blick auf Ballacks sehenswertes Zuspiel auf Didier Drogba, dessen folgendes Tor wegen angeblicher Abseitsstellung zu Unrecht nicht anerkannt wurde. Dass der englische Meister am Ende gegen eine Allstar-Auswahl der US-Profiliga MLS in Chicago mit 0:1 (0:0) verlor, war Mourinho völlig egal.

"Ohne Beine ist es sehr schwer, Fußball zu spielen. Und nach der harten Vorbereitung hatten meine Spieler keine Beine", sagte der Portugiese: "Dieses Spiel war eine Trainingseinheit, nicht mehr."

Ballack genießt alle Freiheiten

Dennoch ließ die Taktik, mit der Mourinho in der ersten Halbzeit aufwartete, durchaus schon Rückschlüsse auf die künftige Rolle von Ballack in Chelseas Star-Ensemble zu. Der 29-Jährige hatte in der Mittelfeld-Zentrale hinter den beiden Spitzen Drogba und Andrej Schewtschenko alle Freiheiten. Frank Lampard, dessen Zusammenspiel mit Ballack in den Pflichtspielen mit Spannung erwartet wird, agierte eher auf der rechten Seite, Shaun Wright-Phillips auf links. Den Defensivpart vor der Viererkette übernahm Michael Essien.

Mit Ausnahme seines Zuckerpasses auf Drogba konnte aber auch Ballack in der ausgepumpten Chelsea-Auswahl nur wenige Akzente setzen. Nach 45 Minuten nahm Mourinho den Deutschen ebenso vom Platz wie zahlreiche weitere Stars. Das einzige Tor des Tages vor 21 210 Zuschauern schoss dann Dwayne De Rosario in der 70. Minute.

Auch Schewtschenko, neben Ballack der zweite hochkarätige Neuzugang im Millionen-Team von Öl-Milliardär Roman Abramowitsch, erhielt in der zweiten Halbzeit eine Verschnaufpause. "Schewa" war fast völlig ohne Bindung zu seinen Teamkameraden geblieben.

"Er hat gerade mal sieben Trainingseinheiten bestritten und ist noch weit von 100 Prozent entfernt", meinte Mourinho mit Blick auf den Torjäger aus der Ukraine, und "Blues"-Kapitän John Terry ist überzeugt: "Mit der Fitness werden auch die Resultate kommen."

Cole erleidet Bänderverletzung

Ob Joe Cole bei den kommenden Aufgaben dabei sein wird, ist noch unklar. Der Mittelfeldspieler erlitt kurz nach seiner Einwechslung zur Pause eine noch nicht näher diagnostizierte Bänderverletzung im Knie. "Joes Verletzung ist das wahre Problem und das einzige, was mir momentan Sorge bereitet", sagte Mourinho.

Am Dienstag folgt nach dem Heimflug aus den USA ein Test bei Feyenoord Rotterdam, nur einen Tag später ein weiterer gegen den schottischen Meister Celtic Glasgow. Sein Pflichtspieldebüt beim FC Chelsea wird Ballack am kommenden Sonntag im englischen Supercup, dem so genannten Community Shield, gegen Rekordmeister FC Liverpool in Cardiff geben. Am 20. August beginnt die Premier-League-Saison mit einem Heimspiel gegen Manchester City.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%