Fußball England
Benitez darf bei den "Reds" weitermachen

Das Scheitern in der Champions League hat für Rafael Benitez keine Folgen. Der Spanier behält seinen Job als Teammanager des englischen Renommierklubs FC Liverpool.

Das Aus des englischen Rekordmeisters FC Liverpool in der Gruppenphase der Champions League hat keine Konsequenzen für den spanischen Teammanager Rafael Benitez. Die Verantwortlichen des Klubs, der in der Premier League bereits 13 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Chelsea aufweist, gaben dem spanischen Coach eine Jobgarantie.

"Es wird keinerlei Konsequenzen für Rafael haben. Er hat erst vor wenigen Monaten einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben und man ändert seine langfristigen Pläne nicht, weil man zwei späte Gegentore bekommt", sagte Sportdirektor Christan Purslow nach dem 1:0 (1:0)-Sieg der Reds beim ungarischen Meister VSC Drebrecen, der Liverpool angesichts der 0:1 (0:1)-Niederlage von Olympique Lyon beim AC Florenz nicht mehr vor dem Aus bewahren konnte.

Purslow musste allerdings eingestehen, dass das erste Scheitern in der Gruppenphase seit sieben Jahren und der "Abstieg" in die Europa League finanzielle Konsequenzen für den Champions-League-Sieger von 2005 haben wird. Dem Klub, der mit Einnahmen aus dem Achtelfinale geplant hatte, fehlen rund 3,5 Mill. Euro. Laut Purslow muss Liverpool nun das Viertelfinale in der Europa League erreichen, um das Defizit auszugleichen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%