Fußball England
Birmingham im Fokus chinesischer Investoren

Der Chinese Carso Yeung plant offenbar die Übernahme von Premier-League-Aufsteiger Birmingham City. Einheimischen Medienberichten zufolge beläuft sich das Angebot des Geschäftsmanns auf umgerechnet 73,5 Mill. Euro.

Die Fußball-Klubs in der englischen Premier League stehen weiterhin im Fokus ausländischer Investoren. Das neueste Objekt der Begierde ist Aufsteiger Birmingham City, für den der chinesische Geschäftsmann Carso Yeung, der aus Hongkong stammt, laut einheimischen Medienberichten in den nächsten Tagen ein Übernahme-Angebot in Höhe von umgerechnet 73,5 Mill. Euro abgeben will.

Die Führung des Lokalrivalen von Ex-Europapokalsieger Aston Villa hatte in der vergangenen Woche lediglich Gespräche über einen Verkauf des Erstliga-Rückkehrers ohne Nennung des Verhandlungspartners bestätigt.

Trend setzt sich fort

Birminghams Übernahme durch Carso Yeung, der in der früherer britischen Kronkolonie durch die Teilhaberschaft an einem Casino in Macau wohlhabend geworden ist, würde den Trend von Verkäufen englischer Top-Teams an Privat-Investoren fortsetzen. Anfang Juni erst hatte der Sportartikel-Tycoon Mike Ashley Birmingshams künftigen Ligarivalen Newcastle United übernommen.

In der abgelaufenen Saison hatten zuvor schon bei Rekordmeister FC Liverpool, Aston Villa und West Ham United die Besitzer gewechselt. Die schillerndsten Investoren sind der russische Öl-Multi Roman Abramowitsch beim Ex-Champion FC Chelsea und der US-Milliardär Malcolm Glazer bei Meister Manchester United.

An Manu-Lokalrivale Manchester City, Klub von Dietmar Hamann, hat mittlerweile Thailands früherer Regierungschef Thaksin Shinwatra massives Interesse bekundet, nachdem der Politiker mit seinem Übernahme-Versuch in Liverpool gescheitert war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%