Fußball England
Canadiens-Eigner will den FC Liverpool kaufen

George Gillet, Eigner des kanadischen Eishockey-Traditionsklubs Montreal Canadiens, ist offenbar an einer Übernahme des FC Liverpool interessiert. Der US-Geschäftsmann plant eine Investition von 675 Mill. Euro.

Bahnt sich da in der Premier-League etwa der nächste Mega-Deal an? Der Eigner des erfolgreichsten Klubs im nordamerikanischen Eishockey ist offenbar an einer Übernahme des englischen Rekordmeisters FC Liverpool interessiert. Nach einem Bericht der Tageszeitung Daily Telegraph denkt der US-Geschäftsmann George Gillet, Besitzer des 23-maligen Stanley-Cup-Siegers Montreal Canadiens, an eine Investition von umgerechnet 675 Mill. Euro in den 18-maligen englischen Meister und fünfmaligen Europapokalsieger der Landesmeister.

Ein Großteil des Geldes sind für einen Stadionneubau und für Spielerinvestitionen vorgesehen. Gillett soll sich bereits Anfang des Monats mit Liverpools Präsidenten David Moores getroffen haben. Ein möglicher Deal könnte aber am Wunsch des Amerikaners scheitern, seine eigenen Mitarbeiter einzusetzen. Als weiterer Bieter wird in dem Bericht ein Konsortium aus Dubai genannt, in dessen Namen der Bürgermeister Samir Ansari erste Gespräche mit der Klub-Führung der "Reds" geführt habe.

Liverpool sucht seit Jahren nach einem Großinvestor. Präsident Moores soll dem Bericht zufolge den Wert des Vereins auf umgerechnet 300 Mill. Euro taxieren. Mindestens die gleiche Summe muss ein möglicher Bieter noch für das neue Stadion mitbringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%