Fußball England
Capello vor Engagement als Englands Nationalcoach

Der englische Verband scheint bei der Suche nach einem neuen Trainer für die Nationalmannschaft fündig geworden zu sein. Gespräche mit dem Italiener Fabio Capello seien "extrem positiv" verlaufen, so ein Sprecher.

Möglicherweise wird schon bald Fabio Capello mit der Aufgabe betraut, die englische Nationalmannschaft nach der verpassten EM-Qualifikation zurück in die Erfolgsspur zu führen. Am Mittwoch bestätigte der englische Verband (FA) "extrem positive" Gespräche mit dem Italiener. "Ich kann bestätigen, dass unser Generalsekretär Brian Barwick und Sportdirektor Sir Trevor Barwick heute Gespräche mit Fabio Capello in London geführt haben", sagte ein FA-Sprecher: "Ich bin froh, sagen zu können, dass diese Gespräche extrem positiv und problemlos waren."

Der 61 Jahre alte Capello, unter anderem in Diensten von Juventus Turin und Real Madrid, sei wegen eines längerfristig feststehenden Termins wieder zurück nach Italien geflogen. "Aber nun werden natürlich weitere Gespräche zwischen Fabios Beratern und uns stattfinden", so der Sprecher weiter. Zuvor hatte sich Kapitän Frank Lampard von FA-Cup-Sieger FC Chelsea für Capello als neuen Teammanager ausgesprochen. "Er ist eine solch große Persönlichkeit, die wir an verantwortlicher Stelle für die Nationalmannschaft brauchen", sagte der Mittelfeldspieler.

Capello hat prominente Fürsprecher

Der bisherige Teammanager Steve Mcclaren war nach der verpassten EM-Teilnahme der "Three Lions" entlassen worden. Der Portugiese Jose Mourinho (zuletzt FC Chelsea) hatte dem englischen Verband einen Korb gegeben. Lampard ergänzte: "Es ist sehr wichtig, dass der nächste Trainer, den wir auswählen, eine große Persönlichkeit mit einer großen Erfolgsgeschichte ist. Genau dies kann Capello mit all seinen gewonnen Titeln gewährleisten."

In den 16 Jahren als Fußballlehrer holte er neun Ligatitel und gewann einmal die Champions League. Auch Meistercoach Sir Alex Ferguson (Manchester United) und Arsene Wenger, Teammanager vom FC Arsenal, hatten sich für Capello ausgesprochen. Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann war nach Mcclarens Rauswurf ebenfalls als mögliche Alternative auf der Insel gehandelt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%