Fußball England
Chelsea entspannt, "Citizens" unter Druck

Am 15. Spieltag der Premier League will der FC Chelsea seine Tabellenführung bei Manchester City weiter ausbauen. Verfolger Manchester United trifft auf West Ham United.

Am 15. Spieltag der englischen Premier League ist Tabellenführer FC Chelsea bei Manchester City zu Gast und Meister Manchester United reist zu West Ham United. Der FC Arsenal empfängt Stoke City, der FC Liverpool tritt bei den Blackburn Rovers an.

Der FC Chelsea mit dem deutschen Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack musste zuletzt eine Niederlage im Viertelfinale des Ligapokals hinnehmen. Nach einer spannenden Partie stand es gegen die Blackburn Rovers am Ende der Verlängerung 3:3. Im anschließenden Elfmeterschießen verschoss Ballack, Blackburn siegte 4:3. Doch in der Liga liegen die "Blues" voll auf Kurs: Mit dem 3:0 im Spitzenspiel gegen Arsenal London konnte das Team von Carlo Ancelotti den fünften Zu-Null-Sieg in Serie einfahren und den Fünf-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Manchester United wahren.

Am Samstag sind die Londoner bei Manchester City zu Gast. Die "Citizens" stehen nach einem 3:0 ebenfalls über Arsenal im Halbfinale des Ligapokals, in der Liga wird das Team den hohen Ansprüchen nicht gerecht: Die letzten sieben Partien endeten alle Unentschieden. Zurzeit findet sich das Team um Trainer Mark Hughes auf Platz sieben wieder und gerät immer mehr unter Druck. Doch Hughes bleibt gelassen: "Es herrscht ein bisschen Hysterie, nicht zum ersten Mal. Das ist aber nichts, was mich um den Schlaf bringt." In den letzten acht Duellen der Teams verließ Chelsea als Sieger den Platz.

West Ham fordert "Manunited"

Auch Stadtrivale und Meister Manchester United steht nach einem 2:0 über Tottenham im Ligapokal-Halbfinale - und dort kommt es zum Stadt-Derby. In der Liga kamen die "Red Devils" zuletzt zu einem souverän herausgespielten 4:1 bei Tabellenschlusslicht FC Portsmouth, womit United momentan der einzige ernstzunehmende Verfolger von Chelsea bleibt. Der nächste Gegner für das Team von Alex Ferguson heißt West Ham United. Die Londoner stehen mit 14 Zählern auf dem Konto kurz vor den Abstiegsrängen, konnten jedoch zuletzt einen 5:3-Sieg gegen den FC Burnley landen und neues Selbstbewusstsein tanken.

Beim FC Arsenal lief es in dieser Woche nicht besonders gut: 0:3-Niederlagen gegen Chelsea in der Liga und gegen "Mancity" im Pokal dürften Teammanager Arsene Wenger nicht erfreut haben. Wenger ist in die Kritik geraten, da er im Pokal vielen jungen Spielern eine Chance gegeben hatte. Diese weist der 60-Jährige jedoch von sich: "Es ist ein Wettbewerb für unsere jungen Spieler. Wenn ich sie hier nicht spielen lasse, wo dann?" Davor hatten die "Gunners" in der Liga ein 0:1 gegen Sunderland kassiert. Nun will man gegen Stoke City in die Erfolgsspur zurückkehren.

Tottenham will in der Liga wieder angreifen

Auch der Tabellendritte Tottenham Hotspur ist im Ligapokal gescheitert, in der Meisterschaft gab es in den letzten beiden Begegnungen ein mageres Unentschieden (1:1) gegen Aston Villa und - wie im Pokal - ein 0:2 gegen Manchester United. Doch Tottenhams Angreifer Peter Crouch zeigt sich zuversichtlich: "Bisher haben wir die Saison fantastisch gemeistert. Die Pokal-Niederlage war eine Enttäuschung, aber hoffentlich einmalig. Wir können uns jetzt auf die Liga und den FA-Cup konzentrieren." Der FC Everton hat durch ein 1:0 bei AEK Athen in der Europa League Kurs auf die Zwischenrunde genommen, in der Liga steht der Klub nach drei Niederlagen in Folge nur auf Rang 16.

Zuletzt verlor Everton das Merseyside-Derby gegen den FC Liverpool mit 0:2, was die "Reds" zurück auf Platz fünf brachte. Nach einer bisher durchwachsenen Saison will das Team vom vielfach kritisierten Coach Rafael Benitez gegen die Blackburn Rovers nun an diesen Erfolg anknüpfen. Kapitän Steven Gerrard stellt fest: "Wir müssen realistisch sein: Im Moment sind wir aus dem Titelrennen raus, aber wir werden weiter versuchen zurückzukommen." Möglicherweise wird Star-Stürmer Fernando Torres nach seiner Verletzung sein Comeback geben: "Wir werden die nächsten Trainingseinheiten abwarten, aber es sieht so aus, als würden die Dinge gut laufen", so Benitez.

Der 15. Spieltag im Überblick:

FC Portsmouth - FC Burnley (Samstag, 13.45 Uhr), FC Arsenal - Stoke City, Aston Villa - Hull City, Blackburn Rovers - FC Liverpool, West Ham United - Manchester United, Wigan Athletic - Birmingham City, Wolverhampton Wanderers - Bolton Wanderers (alle Samstag, 16 Uhr), Manchester City - FC Chelsea (Samstag, 18.30 Uhr), FC Fulham - FC Sunderland (Sonntag, 16 Uhr), FC Everton - Tottenham Hotspur (Sonntag, 17 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%