Fußball England
Chelsea gibt sich keine Blöße

Der FC Chelsea bleibt in der englischen Premier League das Maß aller Dinge. Die "Blues" feierten mit dem 2:0 gegen Birmingham City den elften Heimsieg in Serie in dieser Spielzeit.

Die "Blues" sind nicht zu stoppen. Der englische Meister FC Chelsea feierte am 20. Spieltag der Premier League beim 2:0 (2:0) gegen Birmingham City den elften Heimsieg in Folge in dieser Spielzeit und strebt mit jetzt 55 Punkten weiter in großen Schritten Richtung Titelverteidigung. Verfolger Manchester United (44 Punkte) kam zu einem 4:1 (2:1) gegen die Bolton Wanderers, während Champions-League-Sieger FC Liverpool (40) gegen West Bromwich Albion 1:0 (0:0) gewann.

Der deutsche Nationaltorhüter Jens Lehmann kam mit Arsenal London (33 Punkte) nicht über ein 0:0 bei Aston Villa (22) hinaus. Die beste Chance für die "Gunners" vergab Freddie Ljungberg, dessen Schuss an den Querbalken klatschte (55.).

"Spurs" weiter auf Kurs "Königsklasse"

Im Kampf um einen Champions-League-Platz sicherte sich Tottenham Hotspur (37) drei wichtige Punkte durch einen 2:0 (1:0)-Sieg gegen Newcastle United (25). Der Finne Teemu Tainio (43.) und der ägyptische Stürmer Mido (66.) bescherten den "Spurs" den Erfolg gegen die erneut torlosen "Magpies". Noch härter dürfte Newcastle der Ausfall von Nationalspieler Michael Owen treffen. Der ehemalige Torjäger des FC Liverpool zog sich bei einem Zusammenprall mit Tottenhams Schlussmann Paul Robinson einen Bruch im Fuß zu. Jetzt droht ihm eine Zwangspause von bis zu zwölf Wochen.

Owen droht lange Zangspause

An der Stamford Brigde machte der Meister schon in der ersten Halbzeit alles klar. Hernan Crespo (25.) und Arjen Robben (43.) erzielten die Treffer für die Mannschaft des portugiesischen Trainers Jose Mourinho.

Ein Eigentor von Bruno N´Gotty brachte "Manu" bereits in der 8. Minute in Führung. Bolton glich durch Gary Speed aus, doch noch vor der Pause traf Louis Saha zum 2:1 für Manchester. Cristiano Ronaldo erhöhte mit einem Doppelpack noch auf 4:1 (69., 90.).

Liverpool konnte sich erneut auf den Torriecher von Peter Crouch verlassen. Der schlaksige Stürmer köpfte in der 52. Minuten den Siegtreffer für die "Reds", die damit den zehnten "Dreier" in Serie einfuhren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%