Fußball England
Chelsea verpflichtet Ukraine-Star Schewtschenko

Der Transfer des ukrainischen Weltklasse-Stürmers Andrej Schewtschenko vom italienischen Vize-Meister AC Mailand zum englischen Champion FC Chelsea ist perfekt. Der 29-Jährige unterschrieb einen Vier-Jahres-Vertrag.

Der englische Meister FC Chelsea London ist weiter auf Einkaufstour. Der Klub des russischen Öl-Millardärs Roman Abramowitsch hat den ukrainischen Weltklasse-Stürmer Andrej Schewtschenko vom AC Mailand verpflichtet. Der 29-Jährige, der noch bis 2009 bei "Milan" unter Vertrag stand, einigte sich mit den "Blues" auf einen Vertrag über vier Jahre bis 2010.

Die Ablösesumme übersteigt nach Angaben des Londoner Klubs die bisherige Rekordsumme von 36 Mill. Euro, die der neue Verein des deutschen Nationalmannschafts-Kapitäns Michael Ballack im vergangenen August für den Ghanaer Michael Essien gezahlt hatte. Zuletzt wurde der Wert des WM-Teilnehmers Schewtschenko auf mindestens 50 Mill. Euro geschätzt. "Ich freue mit, mit Andrej Schewtschenko zusammenzuspielen", sagte Ballack auf der Pressekonferenz in Düsseldorf, "er ist ein Riesenspieler, ich freue mich riesig."

Schewtschenko froh über Wechsel

Aber auch der bisherigen Milan-Goalgetter ist froh, dass noch vor der WM Klarheit über seine sportliche Zukunft herrscht. "Jetzt kann ich mit einem freien Kopf zur WM nach Deutschland kommen", erklärte der ukrainische Nationalspieler, der zwei Wochen nach Bayern Münchens Star seine Unterschrift gab. "Ich denke, ich gehe zum perfekten Zeitpunkt zu Chelsea. Wir werden um den Champions-League-Titel mitspielen und hoffentlich den dritten Meistertitel in Serie holen. Ich mag Chelseas Mentalität, in jedem Spiel als Sieger vom Platz gehen zu wollen."

Nach drei Jahren gab "Schewa" nun dem Werben des russischen Oligarchen nach. "Ein ukrainischer Diamant in der Krone von Abramowitsch", beschrieb die russische Nachrichtenagentur Sport den Mega-Deal. Medienberichten zufolge liegen die Auswahlkapitäne Ballack und Schewtschenko exakt in einer Gehaltsklasse: Pro Woche gibt es jeweils 200 000 Euro. Dies entspricht einen Jahressalär von rund zehn Mill. Euro.

Ein weiterer spektakulärer Coup der "Blues" soll ebenfalls in den nächsten Tagen über die Bühne gehen. Dem brasilianischen Weltmeister Roberto Carlos von Real Madrid liegt eine Drei-Jahres-Offerte vor. Der 33 Jahre alte Abwehrspieler kündigte eine Entscheidung noch vor dem WM-Endrunden-Auftakt am 9. Juni an.

Familiäre Gründe ausschlaggebend

Schewtschenko, Europas Fußballer des Jahres 2004, war 1999 für rund 20 Mill. Euro vom ukrainischen Serienmeister Dynamo Kiew zu den "Rossoneri" gewechselt. In der vergangenen Woche hatte der Stürmerstar erklärt, den 17-maligen italienischen Meister aus familiären Gründen verlassen zu wollen. Offenbar hatte seine US-amerikanische Ehefrau Kristen Schewtschenko darum gebeten, den gemeinsamen Sohn Jordan in einer englischsprachigen Umgebung großzuziehen.

"Für mich wird ein Traum Wirklichkeit, Andrej ist immer meine erste Wahl für Chelsea gewesen", meinte Chelsea-Teammanager Jose Mourinho und schwärmte: "Er ist ein Champion, und er verbindet eine Mannschaft der Champions." Für Milan erzielte Schewtschenko in 296 Partien 173 Tore. In der Champions League ist er Rekordhalter: In 90 Partien erzielte er 52 Treffer.

Am Donnerstag sollte Schewtschenko im Vorbereitungscamp der Ukrainer im schweizerischen Nyon eintreffen. Am Freitag (20.50 Uhr) spielt der WM-Neuling in Lausanne gegen den dreimaligen Weltmeister Italien.

Der 63-malige Auswahlspieler Schewtschenko (28 Tore) ist nach Stürmer Salomon Kalou (20) von Feyenoord Rotterdam und Ballack der dritte Neuzugang. Die Ablösesumme übersteigt nach Angaben des Londoner Klubs die bisherige Vereinsrekordsumme von 38 Mill. Euro, die im vergangenen August für den Ghanaer Michael Essien gezahlt werden musste. Als britischer Rekord stehen bisher die 45 Mill. Euro, die 2002 Manchester United für Rio Ferdinand an Leeds überwies, in den Büchern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%