Fußball England
Eduardo steht wieder auf dem Platz

Zehn Monate hatte ein Schien- und Wadenbeinbruch Eduardo außer Gefecht gesetzt. Jetzt gab der kroatische Stürmer im Reserveteam von Arsenal London sein Comeback.

Zehn Monate nach einem der hässlichsten Fouls in der Geschichte der Premier League steht der Leidtragende wieder auf dem Platz. Kroatiens Nationalstürmer Eduardo vom englischen FC Arsenal London hat nach zehnmonatiger Verletzungspause aufgrund eines Schien- und Wadenbeinbruches sein Comeback gegeben. Der 25-Jährige kam im Reserveteam der Gunners zu einem 45-Minuten-Einsatz gegen Portsmouth.

"Ich bin sehr froh, wieder auf dem Platz zu stehen. Ich hoffe, es geht beim nächsten Spiel noch ein wenig besser", sagte der Angreifer brasilianischer Herkunft, der eine leichte Zerrung erlitt und nach der ersten Halbzeit auswechselt wurde.

Eduardo hatte sich die komplizierte Fraktur Ende Februar in der Begegnung bei Birmingham City (2:2) aufgrund einer rüden Attacke seines Gegenspielers Martin Taylor zugezogen und war kurz darauf operiert worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%