Fußball England
Englische Ermittler brauchen mehr Zeit

Um zwei Monate werden die Ermittlungen in der mutmaßlichen Bestechungsaffäre im englischen Profi-Fußball ausgedehnt. "Wir brauchen mehr Zeit", so Richard Scudamore, Geschäftsführer der Premier League.

In der Affäre um angebliche Bestechungszahlungen im englischen Profi-Fußball werden die Ermittlungen um zwei Monate verlängert. Dies gab Richard Scudamore, Geschäftsführer der Premier League, am Montag bekannt. "Alle Vereine wollen nun eine unabhängige und glaubwürdige Untersuchung, um effektiv auf eventuelle Irregularitäten reagieren zu können. Wir brauchen mehr Zeit, um einige Transfers noch genauer zu überprüfen", sagte Scuadamore.

Bislang hat die Kommission 362 Spielerwechsel unter die Lupe genommen, die alle zwischen Anfang 2004 und Januar 2006 abgewickelt worden waren. 39 Transfers durch acht Klubs aus der Premier League werden nun noch einer weiteren Prüfung unterzogen. "Ich danke allen Beteiligten für ihre Unterstützung. Am Ende der Untersuchung werden wir Bericht erstatten", erklärte Lord Stevens, der die Ermittlungen leitet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%