Fußball England
Ex-Bayern Hargreaves und Pizarro im Duell

Heute (16 Uhr) treffen die Ex-Bayern-Akteure Owen Hargreaves und Claudio Pizarro mit ihren neuen Teams aufeinander. Im Wembleystadion spielen Englands Meister "Manu" und FA-Cup-Sieger FC Chelsea um den Community Shield.

Für die Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves und Claudio Pizarro dürfte er das Pflichtspiel-Debüt für ihre neuen Arbeitgeber bedeuten, für Chelseas Teammanager Jose Mourinho bildet der Community Shield den Auftakt einer Saison, in der er zum Erfolg verdammt ist. "Um unser Ziel zu erreichen, als Welt-Klub wahrgenommen zu werden, müssen wir die Premier League und die Champions League mehr als einmal gewinnen", sagte Vorstandschef Peter Kenyon unmissverständlich vor dem traditionellen Supercup zur Saisoneröffnung in England zwischen Meister Manchester United und FA-Cup-Sieger Chelsea (Sonntag, 16 Uhr) im neuen Fußball-Tempel Wembleystadion.

Kenyon erwartet von dem portugiesischen Fußballlehrer nichts weniger, als den Aufstieg zur Nummer 1 aller Klubs in der Welt zu gewährleisten. "Bis zum Jahr 2014", so seine Forderung, müsse dieses Ziel spätestens erreicht sein. Nur den FA-Cup und Ligapokal wie in der Vorsaison zu gewinnen, ist zu wenig für einen Verein, der in der Vergangenheit dank des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch wie kein zweiter in sein kickendes Personal investiert hat. "Mourinho erhält einen frühen Warnschuss", titelte die Londoner Times nach Kenyons Aussagen.

Mourinho mit Personalsorgen

Für den Teammanager erhöht sich der Druck damit auch vor dem Spiel am Sonntag gegen "Manu". Erschwert wird die brisante Lage durch zahlreiche Verletzungen. Bis auf ein Dutzend Spieler stieg die Zahl der Sorgenkinder durch den Zehenbruch von Frank Lampard an. Der englische Nationalspieler will sich aber durchbeißen, schmerzstillende Spritzen sollen seinen Einsatz ermöglichen.

Auch dank der vielen Ausfälle darf Claudio Pizarro auf sein erstes Pflichtspiel im Trikot der "Blues" hoffen. Der Peruaner, der nach der vergangenen Saison ablösefrei vom deutschen Rekordmeister Bayern München auf die Insel wechselte, genießt bei Mourinho hohes Ansehen. "Ich bin überzeugt, dass er hier Erfolg haben wird. Er ist das, was man als einen typischen englischen Stürmer bezeichnet - intelligent und gut im Ballhalten. Acht Jahre in Deutschland haben ihn zu einem europäischen Stürmer gemacht. Ich bin froh, ihn zu haben", erklärte der Portugiese.

Auch Pizarro sieht seiner Zeit an der Stamford Bridge optimistisch entgegen. "Als ich zu den Bayern gekommen bin, habe ich mich auch gegen gute Spieler durchgesetzt, weil ich mir selbst vertraut habe. Ich weiß, dass bei Chelsea viele Spieler von hoher Qualität sind, aber ich werde es ihnen schwer machen", sagte Pizarro.

Hargreaves erntet Lob in höchsten Tönen

Große Stücke hält man beim Supercup-Konkurrenten "Manu" auch auf Neuzugang Owen Hargreaves, der für rund 25 Mill. Euro von den Bayern kam. Kapitän Gary Neville, der verletzungsbedingt fehlen wird, lobte den Mittelfeldspieler bereits in den höchsten Tönen. "Man muss lange suchen, um jemanden zu finden, der schneller den Ball erobert als Owen. Er verliert nie die Konzentration und arbeitet hart für das Team. Wenn du Owen einen Job gibst, dann erfüllt er ihn", sagte Neville.

Hargreaves könnte dazu beitragen, dem Rekordsieger Manchester zum 16. Supercup zu verhelfen. Die Statistik spricht ohnehin für das Team von Alex Ferguson. 26 mal siegte der Meister, nur neunmal der Pokalsieger. Und Chelsea konnte überhaupt erst dreimal den Supercup gewinnen. Aber immerhin: Die zwei Finals darunter gegen "Manu" entschieden die "Blues" für sich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%