Fußball England
FA-Cup-Finale im Wembley-Stadion gefährdet

Das traditionelle Endspiel im englischen FA-Cup wird wohl nicht wie geplant am 13. Mai in London stattfinden können. Die Bauarbeiten an der neuen Wembley-Arena sind unerwartet in Verzug geraten.

Der älteste Fußball-Wettbewerb der Welt wird in diesem Jahr nicht in den traditionellen Endspielort, das Londoner-Wembley-Stadion, zurückkehren können. Das Finale im FA-Cup muss am 13. Mai ein weiteres Mal im Millennium-Stadion in der walisischen Haupstadt Cardiff ausgetragen werden. Hintergrund ist ein möglicher Verzug beim Bau der 1,1 Mrd. Euro teuren neuen Wembley-Arena. Die australische Firma Multiplex konnte die komplette Fertigstellung bis zum Tag des Endspiels nicht garantieren. Das FA-Cup-Finale hatte letztmalig im Jahr 2000 in London stattgefunden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%