Fußball England
Großbritannien trauert um George Best

Die nordirische Fußballlegende George Best ist im Alter von 59 Jahren an den Folgen einer Niereninfektion gestorben. Best feierte in den 60er-Jahren große Erfolge mit Manchester United.

Der frühere nordirische Nationalspieler George Best ist tot. Der ehemalige Stürmerstar von Manchester United starb am Freitag im Alter von 59 Jahren in einem Krankenhaus in London. Europas "Fußballer des Jahres" 1968 war Anfang Oktober wegen einer Niereninfektion ins Cromwell Hospital eingeliefert und vor einer Woche auf die Intensivstation verlegt worden. In den vergangenen Tagen hatte er künstlich beatmet werden müssen. Als Folge seiner jahrelangen Alkoholsucht war Bests Gesundheit seit Jahren angeschlagen.

Best soll in seinem Geburtsort Belfast neben seiner 1978 verstorbenen Mutter auf dem Roselawn-Friedhof beerdigt werden. "Es war der Wunsch von Beiden", sagte Bests Agent Phil Hughes. Ein Bestattungstermin wurde noch nicht genannt.

Seine erfolgreichste Zeit erlebte Best in den 60er Jahren. Bereits mit 17 Jahren debütierte er für "Manu". 1965 und 1967 wurde er mit dem Klub englischer Meister, 1968 gewann er mit den "Red Devils" den Europapokal der Landesmeister. Bereits im Alter von 26 Jahren endete die Profi-Karriere des Jahrhundertkickers. 1972 erklärte er nach 290 Spielen und 115 Toren für United auf Drängen des Vereins seinen Rücktritt. Best war mehrfach betrunken zum Training erschienen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%