Fußball England
Huth bereut späten Weggang vom FC Chelsea

Abwehrspieler Robert Huth hat den Wechsel vom FC Chelsea zum FC Middlesbrough als zu spät eingestuft. "Ich hätte ein Jahr eher wechseln sollen", sagte der Nationalspieler, der sechs Jahre bei den "Blues" aktiv war.

Robert Huth bereut inzwischen, dass er mit einem Wechsel von Englands Meister FC Chelsea zu lange gewartet hat. "Ich hätte ein Jahr eher wechseln sollen", sagte der 22 Jahre alte Abwehrspieler jetzt. Der Nationalspieler war zur neuen Saison nach sechs Jahren in London von den "Blues" zum Uefa-Cup-Finalisten FC Middlesbrough gegangen.

"Ich war jung und naiv. Ich dachte, ich könnte es bei Chelsea schaffen", erklärte der gebürtige Berliner, der bereits mit 16 nach London gewechselt war. Unter Teammanager Jose Mourinho kam er in den letzten beiden Jahren jedoch nur siebenmal von Beginn an zum Einsatz, trotzdem fand er seinen Weg in die deutsche Nationalmannschaft.

"Es war die richtige Entscheidung, zu ´Boro´ zu gehen. Ich liebe es, dort zu sein", erklärte Huth, an dem auch Newcastle United Interesse gezeigt hatte, der sich jedoch für einen Fünf-Jahres-Vertrag in Middlesbrough entschied. Die Ablösesumme betrug 8,9 Mill. Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%