Fußball England
Keine Geschenke am "Boxing Day"

Auch Weihnachten verschafft den Profis in der englischen Premier League keine Atempause. Am traditionellen "Boxing Day" geht das Titelrennen in die nächste Runde - mit einer unangenehmen Aufgabe für den FC Chelsea.

Für die Profis in der englischen Premier League ist es die gewohnte Weihnachts-Beschäftigung. Während das Gros der Insel genüsslich unter dem Christbaum hockt, muss die kickende Belegschaft Schwerstarbeit verrichten, schließlich ist heute der traditionelle "Boxing Day". Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses steht dabei einmal mehr der Titelkampf. Während Spitzenreiter FC Arsenal wie auch der Tabellenzweite Manchester United auswärts ran müssen, darf Verfolger FC Chelsea sein Tagwerk an der heimischen Stamford Bridge verrichten - das aber hat es in sich: Mit Aston Villa haben die "Blues" schon schlechte Erfahrungen gemacht.

"Wenn uns das 'Double' gegen Chelsea gelingen würde, wäre das gigantisch", sagt Villas Teammanager Martin O'Neill. Nach zuvor drei Remis gegen Aston Villa unterlag Chelsea am 2. September 0:2 bei der Truppe aus Birmingham - zwei Wochen später bekam Chelsea-Coach Jose Mourinho die Papiere. Zudem muss der amtierende Trainer, der Israeli Avram Grant, womöglich auf den angeschlagenen Keeper Petr Cech verzichten.

Arsenal muss - wieder mit dem Spanier Manuel Almunia und nicht mit Jens Lehmann im Tor - beim FC Portsmouth antreten. Der wiederum kommt derzeit im heimischen Fratton Park überhaupt nicht klar: Der letzte Heimerfolg datiert vom 29. September, seitdem gab es aber immerhin sechs Auswärtssiege. "Wir brauchen jetzt unbedingt mal wieder einen Heimerfolg", fordert Verteidiger Etame Lauren, früher selbst bei den "Gunners" aktiv.

Teammanager Sir Alex Ferguson trifft mit Manchester United auf einen alten Bekannten, wird Gegner FC Sunderland doch vom ehemaligen "Manu"-Kapitän Roy Keane trainiert. Der liegt mit seinem Klub allerdings nach nur einem Sieg aus den jüngsten Spielen nur auf Platz 18, während die "Red Devils" zuletzt vier Mal in Folge gewannen.

Schon mit einem Punkt bei Schlusslicht Derby County kann der FC Liverpool, der das Hinspiel 6:0 gewann, zumindest für einen Tag Platz vier übernehmen. Kontrahent Manchester City bekommt es erst am Donnerstag mit den Blackburn Rovers zu tun.

Der Spieltag in der Übersicht:

FC Chelsea - Aston Villa, Tottenham Hotspur - FC Fulham, West Ham United - FC Reading, Birmingham City - FC Middlesbrough, Derby County - FC Liverpool, FC Everton - Bolton Wanderers, FC Sunderland - Manchester United, Wigan Athletic - Newcastle United, FC Portsmouth - FC Arsenal (alle heute, 14 Uhr), Manchester City - Blackburn Rovers (Donnerstag, 20.45 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%