Fußball England
Keine Spitzenspiele in der Premier League

Am 30. Premier-League-Spieltag gibt es kein echtes Spitzenspiel. Alle Favoriten treten gegen Teams aus dem Mittelfeld und Keller der Tabelle an. Chelsea spielt gegen Fulham, Manu ist in West Bromwich Albion zu Gast.

Am 30. Spieltag der englischen Premiere League haben die Favoriten allesamt wenig zu befürchten. So trifft Manchester United heute um 16 Uhr auf West Bromwich Albion. Als 17. der Tabelle kämpft Bromwich derzeit gegen den Abstieg. Dabei haben die Gastgeber aktuell drei Punkte Vorsprung. Die zweitplatzierten Gäste wollen jedoch ihren Champions-League-Platz verteidigenden und werden daher keine Punkte an den Tabellen-Keller abschenken.

Zeitgleich empfängt Arsenal London den Tabellen-13. Charlton Athletic. Die Gunners haben nur zwei Punkte Rückstand auf die Tottenham Hotspurs, die heute um 18.15 beim Abstiegsbedrohten Birmingham City punkten wollen um ihre Position zu behaupten.

Der FC Liverpool hat unter den besten Fünf der Premiere-League-Tabelle die schwierigste Aufgabe zu bewältigen. In der Partie gegen Newcastle United, die mit 39 Punkten im gesicherten Tabellen-Mittelfeld stehen, müssen die Gäste einen Sieg einfahren, um weiterhin ein Wort um den zweiten Champions-League-Platz mitreden zu können.

Chelsea will Erfolgsweg fortsetzen

der FC Chelsea hingegen wird seine übermächtige Position behaupten wollen. Der mit 15 Punkten scheinbar uneinholbare Tabellenführer wird am Sonntag in der letzten Begegnung des Spieltages (17 Uhr) gegen den FC Fulham leichtes Spiel haben. Die Gastgeber konnten ihre letzten drei Partien nicht gewinnen und stellen daher für die Londoner kaum ein Hindernis auf ihrem Erfolgsweg dar.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%