Fußball England
Kenyon stärkt Mourinho den Rücken

Vorstandschef Peter Kenyon hat Spekulationen um eine Trennung von Chelsea-Coach Jose Mourinho eine Absage erteilt: "Jose hat einen Vertrag bis 2010, und er will diesen erfüllen. Wir werden ihn nicht rausschmeißen."

Star-Trainer Jose Mourinho vom englischen Titelträger FC Chelsea erhielt am Freitag Rückendeckung von höchster Stelle. "Jose hat einen Vertrag bis 2010, und er will diesen erfüllen. Wir werden ihn nicht rausschmeißen, er hat die volle Unterstützung des Klubs. Das ist die Situation, und wir sind uns alle einig", wird Chelseas Vorstandschef Peter Kenyon am Freitag auf der Internetseite des Meisters der vergangenen beiden Jahre zitiert.

Über die Zukunft des exzentrischen Coaches aus Portugal wird seit Monaten spekuliert. Demnach soll sich das Verhältnis zum milliardenschweren Klubeigner Roman Abramowitsch verschlechtert haben. Peter Kenyon erklärte, dass es keine Liste mit möglichen Nachfolgern für Mourinho gebe.

Chelsea liegt in der Premier League auf dem zweiten Rang, nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Manchester United. Zudem stehen die "Blues" im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Liverpool und im FA-Cup-Finale gegen "Manu". Den Ligapokal hatte der Klub von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack bereits gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%