Fußball England
Länderspiel-Premiere macht Vater Kirkland reich

Seine Länderspiel-Premiere machte nicht allein Englands Torhüter Chris Kirkland glücklich, auch dessen Vater war einer der Gewinner des Abends. Kirkland senior strich einen satten Wettgewinn von 10 000 Pfund ein.

Der Vater des neuen englischen Nationaltorwarts Chris Kirkland muss schon früh das große fußballerische Potenzial seines Sohnes erkannt haben. Der erste Länderspieleinsatz des Keepers von Wigan Athletic machte auch Kirkland senior nicht nur glücklich, sondern bescherte ihm auch noch 10 000 Pfund. Vater Kirkland hatte nämlich, als sein Sohn zehn Jahre alt war, beim Londoner Buchmacher William Hill 100 Pfund darauf gesetzt, dass Chris noch vor dem Alter von 30 Jahren ein Länderspiel bestreitet.

15 Jahre später erfüllte sich der große Traum nun in Manchester, als Chris Kirkland im Alter von mittlerweile 25 Jahren im Testspiel gegen Europameister Griechenland (4:0) am Mittwochabend zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde.

Kirkland senior durfte sich die umgerechnet rund 15 000 Euro abholen und trieb den Buchmachern zugleich die Sorgenfalten auf die Stirn. "Es wurden tausende Wetten abgeschlossen, dass irgendjemand für England Fußball spielen wird oder 2012 in London Olympiasieger wird oder den Wimbledon-Titel holt", erklärte ein Sprecher von William Hill. Kirkland war einer der ersten, der eine derartig langfristige Wette abgeschlossen hatte. Sollten auch nur ein paar der anderen Zocker Recht behalten, fürchten die Wettanbieter nun Millionenausgaben.

100 000 Pfund winken beispielsweise einem Großvater, wenn sein Enkel eines Tages das englische Fußball-Team als Kapitän aufs Feld führt. Der Junge ist heute zwei Jahre alt und trägt den Namen des früheren England-Kapitäns Bobby Moore.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%