Fußball England
"Manu" empfängt Hull, "Reds" gastieren in London

Heute wird in der englischen Premier League der elfte Spieltag angepfiffen. Während "Manu" Aufsteiger Hull City empfängt, ist Tabellenführer FC Liverpool bei den "Spurs" gefordert.

Der englische Rekordmeister Manchester United will heute (16 Uhr) seine Aufholjagd in der Premier League weiter fortsetzen. Diesmal empfängt das Team von Erfolgstrainer Sir Alex Ferguson den Überraschungsaufsteiger Hull City. Obwohl "Manu" in der Tabelle hinter den "Tigers" platziert ist, zählt für das Team um Superstar Cristiano Ronaldo nur ein Sieg, um bei der Mission "Titelverteidigung" nicht zu früh ins Hintertreffen zu geraten. Mit einem "Dreier" würde der Champions-League-Sieger, bei derzeit einem Spiel weniger, den Druck auf Tabellenprimus FC Liverpool weiter erhöhen.

Tottenham empfängt Liverpool

Das Team von der Anfield Road muss unterdessen die Reise nach London antreten, wo Tabellenschlusslicht Tottenham Hotspur wartet. Nach der Trennung von Trainer Juande Ramos scheinen die "Spurs" langsam wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Neu-Trainer Harry Redknapp, der beim sensationellen 4:4 (1:1) im Londoner Derby beim FC Arsenal einen starken Einstand feierte, will seinen ersten Auftritt an der heimischen White Heart Lane mit einem dreifachen Punktgewinn veredeln und bei optimalem Verlauf die Abstiegsränge verlassen. Die von Rafael Benitez betreuten "Reds" wollen hingegen ihre starke Serie fortsetzen und auch ihr elftes Saisonspiel ohne Niederlage beenden.

"Blues" träumen von Tabellenführung

Mit den "Spurs" mitfiebern werden heute ausnahmsweise die Spieler des FC Chelsea. Die "Blues" rangieren derzeit mit drei Punkten Rückstand auf den FC Liverpool (23) auf Rang zwei und könnten bei einer Pleite der "Reds" die Tabellenspitze erklimmen. Dafür muss das Team von Luiz Felipe Scolari jedoch seine Heimaufgabe gegen den den FC Sunderland meistern. Die Vorzeichen stehen gut, trifft mit Sunderland doch ein bislang schwacher Angriff (neun Tore in zehn Spielen) auf die bis dato beste Abwehr der Liga (erst vier Gegentore).

Auf Tuchfühlung bleiben will auch der FC Arsenal. Die Tabellendritte tritt heute bei Aufsteiger Stoke City an und will mit einem Sieg den Druck auf Liverpool und Chelsea erhöhen. Zudem ist das Team von Arsene Wenger nach dem 4:4 (1:1) gegen die "Spurs", in dem der sicher geglaubte Sieg in den letzten beiden Spielminuten noch verschenkt wurde, auf Wiedergutmachung aus.

Der elfte Spieltag der Premier League im Überblick

FC Everton - FC Fulham (Samstag, 13.45 Uhr), Chelsea - FC Sunderland, Manchester United - Hull City, FC Middlesbrough - West Ham United, FC Portsmouth - Wigan Athletic, Stoke City - Arsenal London, West Bromwich Albion - Blackburn Rovers (alle 16 Uhr), Tottenham Hotspur - FC Liverpool (18.30 Uhr), Bolton Wanderers - Manchester City (Sonntag, 17 Uhr), Newcastle United - Aston Villa (Montag, 21 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%