Fußball England: "Manu" hält Chelsea weiter auf Distanz

Fußball England
"Manu" hält Chelsea weiter auf Distanz

Manchester United und Meister FC Chelsea haben sich am 27. Spieltag in der Premier League keine Blöße gegeben. "Manu" bezwang Charlton Athletic mit 2:0, die "Blues" feierten einen 3:0-Sieg gegen den FC Middlesbrough.

Spitzenklub Manchester United präsentiert sich in der englischen Premier League weiter in absoluter Topform. Der Spitzenreiter feierte am 27. Spieltag einen ungefährdeten 2:0-Heimerfolg über Charlton Athletic und konnte seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf Titelverteidiger FC Chelsea, der sich beim 3:0-Sieg gegen den FC Middlesbrough ebenfalls keine Blöße gab, erfolgreich verteidigen.

Einen Ausrutscher leistete sich dagegen der Tabellendritte und Rekordmeister FC Liverpool (50) mit der 1:2-Niederlage bei Newcastle United. Damit kann der FC Arsenal mit dem deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann mit einem Sieg gegen Wigan Athletic am Sonntag bis auf einen Punkt an die "Reds" heranrücken.

Ballack muss länger pausieren

Vor 41 699 Zuschauern an der Stamford Bridge in Chelsea war einmal mehr Didier Drogba der überragende Spieler. Der Stürmerstar von der Elfenbeinküste traf zweimal (45.+2, 83.) für die Blues, die in Liga-Spielen seit drei Jahren im heimischejn Stadion nicht mehr verloren haben. Boros portugiesischer Verteidiger Abel Xavier (67.) unterlief noch ein Eigentor. Michael Ballack wird Chelsea wegen eines im Länderspiel der deutschen Elf gegen die Schweiz (3:1) erlittenen Muskelfaserrisses im Oberschenkel zwei bis vier Wochen fehlen.

Für Manchesters Arbeitssieg sorgten der Koreaner Park Ji-Sung (24.) und Darren Fletcher (83.) mit ihren Toren. Teammanager Alex Ferguson musste vor 75 883 Zuschauern im Old Trafford auf den erkrankten portugiesischen Stürmerstar Cristiano Ronaldo verzichten.

Für Liverpool hätte das Spiel in Newcastle nicht besser beginnen können, der ehemalige United-Stürmer Craig Bellamy (6.) traf zur Gästeführung. Doch der nigerianische Nationalspieler Obafemi Martins (26.) und Nolberto Solano (69., Elfmeter) drehten den Spieß um und verdarben den neuen Liverpool-Eignern George Gillett und Tom Hicks den Einstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%