Fußball England
Manu holt sich Tabellenführung zurück

Champions-League-Finalist Manchester United hat das Stadtderby gegen Manchester City mit 2:0 (2:0) für sich entschieden und sich die Tabellenführung vom FC Liverpool zurückgeholt.

Klub-Weltmeister Manchester United hat das Manchester Derby gegen City für sich entschieden und die Tabellenführung in der Premier League zurückerobert. In Old Trafford behielt der Titelverteidiger mit 2:0 (2:0) die Oberhand und löste Rekordchampion FC Liverpool an der Spitze an. Damit steuert die Mannschaft von Teammanager Sir Alex Ferguson weiterhin in Richtung 18. Meisterschaft in der Vereinsgeschichte.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo per Freistoß (18.) und der Argentinier Carlos Tevez (45.) stellten mit ihren Toren schon zur Halbzeit die Weichen auf United-Sieg. "Manu" hat jetzt 83 Punkte auf dem Konto. Die Reds aus Liverpool (80 Zähler) hatten am Samstag vorübergehend die Spitzenposition übernommen. Die Mannschaft von der Anfield Road gewann bei West Ham United 3:0. Der Michael-Ballack-Klub FC Chelsea (74) gastiert am Sonntag noch beim FC Arsenal (68.).

Der FC Chelsea (77), bei dem DFB-Kapitän Michael Ballack 87 Minuten auf der Bank Platz nehmen musste, zeigte sich gut erholt vom bitteren Halbfinal-Aus in der Champions League gegen den FC Barcelona und wahrte seine Minimal-Chance auf den Titel. Beim Tabellenvierten FC Arsenal (68), der unter der Woche ebenfalls im Halbfinale der europäischen Königsklasse an Manu gescheitert war, gewannen die "Blues" durch Tore von Alex (28.), Nicolas Anelka (39.) und Florent Malouda (86.) sowie einem Eigentor von Kolo Toure (49.) mit 4:1 (2:0). Während Chelsea noch auf die direkte Champions-League-Qualifikation hoffen kann, wird Arsenal, für das Nicklas Bendtner traf (70.) im nächsten Jahr sicher in die Qualifikation zur europäischen Königsklasse müssen.

Gerrard Matchwinner bei Liverpool-Sieg

Kapitän Steven Gerrard war mit seinen beiden Toren (2. und 38.) der Matchwinner beim Auswärtssieg der Liverpooler. Bei seinem zweiten Treffer scheiterte Gerrard zunächst mit einem Foulelfmeter an Torhüter Robert Green, verwandelte aber den Nachschuss. Für den Schlusspunkt sorgte der für den spanischen Europameister Fernando Torres eingewechselte Niederländer Ryan Babel (84.).

Unterdessen soll der englische Nationalspieler Ledley King von Tottenham Hotspur laut britischen Medienberichten wegen des Verdachts der Körperverletzung festgenommen worden sein. Der 28 Jahre alte Kapitän der Spurs sei außerhalb eines Nachtklubs in Soho in Gewahrsam genommen worden, hieß es.

Scotland Yard wollte nur bestätigen, dass ein 28-Jähriger nach einer tätlichen Auseinandersetzung festgenommen wurde. Die Person, die auf Kaution freigelassen wurde, sei von einem Mann um die 20 angezeigt worden. Die Festnahme erfolgte laut offiziellen Angaben um 3.30 Uhr Mesz am Sonntagmorgen. Abwehrspieler King bestritt für das Fußball-Mutterland bislang 19 Länderspiele.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%