Fußball England
"Manu" lässt den Rechenschieber noch im Schrank

Mit einem Sieg heute in Blackburn kann Manchester United für eine Vorentscheidung im Titelkampf der Premier League sorgen. Doch Alex Ferguson tritt auf die Euphorie-Bremse.

Auf dem Weg zur zweiten Meisterschaft in Folge kann Manchester United heute (ab 18.15 Uhr) einen "Big Point" landen. Am 35. Spieltag der englischen Premier League gastiert der Titelverteidiger bei den Blackburn Rovers und darf bereits rechnen: Bei einem Sieg würde der Vorsprung auf den FC Chelsea wieder auf fünf Zähler wachsen, angesichts von dann nur noch drei Spieltagen fast schon die halbe Miete.

Den Rechenschieber im Schrank lässt dagegen Teammanager Alex Ferguson. "Wir haben eine gute Ausgangsposition, aber aus meiner Lebenserfahrung heraus sage ich, dass nie etwas sicher ist", mahnte der 66-Jährige, der in Old Trafford bereits seit 1986 an der Seitenlinie steht: "Man kann bei Chelsea verlieren, wir können jedes der vier letzten Spiele verlieren. Es ist eine harte Liga." Der Konkurrent aus London, am 26. April Gastgeber von "Manu", hatte bereits am Donnerstag beim FC Everton 1:0 gewonnen.

Lehmann hofft auf Einsatz

Um eher wenig geht es für den FC Arsenal, dem Rang drei angesichts von sieben Punkten Rückstand auf Chelsea und fünf Zählern Vorsprung auf Liverpool kaum noch zu nehmen sein dürfte. Im Heimspiel heute gegen Reading (ab 13.45 Uhr) könnte immerhin Nationaltorhüter Jens Lehmann wieder zwischen den Pfosten stehen: Konkurrent Manuel Almunia ist verletzt, sein Einsatz entscheidet sich wohl erst kurzfristig.

Der FC Liverpool, neben Chelsea und "Manu" der dritte englische Klub, der in der kommenden Woche im Champions-League-Halbfinale aktiv ist, spielt ebenfalls bereits heute (ab 16 Uhr) beim FC Fulham. Teammanager Rafael Benitez wird seine Stars Fernando Torres und Steven Gerrard wohl schonen, zumal dank Chelseas Schützenhilfe der Vorsprung auf den Lokalrivalen und Tabellenfünften FC Everton weiterhin fünf Punkte beträgt.

Der Spieltag in der Übersicht:

FC Everton - FC Chelsea 0:1 (bereits am Donnerstag), FC Arsenal - FC Reading (heute, 13.45 Uhr), FC Middlesbrough - Bolton Wanderers, West Ham United - Derby County, FC Fulham - FC Liverpool, Wigan Athletic - Tottenham Hotspur (alle 16 Uhr), Blackburn Rovers - Manchester United (18.15 Uhr), Aston Villa - Birmingham City (Sonntag, 13 Uhr), Newcastle United - FC Sunderland (14.30 Uhr), Manchester City - FC Portsmouth (17 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%