Fußball England
"Manu" nutzt Arsenal-Patzer, Chelsea bleibt dran

Manchester United (1:0 bei Derby County) ist neuer Tabellenführer der Premier League. "Manu" profitierte am 30. Spieltag von Arsenals 1:1 gegen Middlesbrough. Chelsea siegte 1:0.

Die sportliche Krise beim FC Arsenal in der englischen Premier-League setzt sich fort. Das Team von Teammanager Arsene Wenger musste durch ein 1:1 (0:1)-Remis gegen Angstgegner FC Middlesbrough am Samstagabend die Tabellenspitze abgeben. Neuer Tabellenführer ist Meister Manchester United, der durch das 22. Saisontor des portugiesischen Superstars Cristiano Ronaldo (76.) zu einem 1:0 (0:0)-Arbeitssieg beim Tabellenschlusslicht Derby County gekommen war. "Manu" führt die Tabelle mit 67 Zählern und der besseren Tordifferenz gegenüber den punktgleichen Londonern an.

Manchester hat aber noch genauso wie der FC Chelsea ein Nachholspiel. Die "Blues" kamen zwei Tage nach der 6:1-Gala gegen Derby mit dem deutschen Nationalspieler Michael Ballack durch das Tor von Kapitän John Terry (10.) zum einem 1:0 (0:0) beim FC Sunderland. Chelsea steht nach dem dritten Sieg in Folge weiter auf Rang drei mit 64 Punkten.

Auch Liverpool siegt

Bei Dauerregen gingen die Gäste aus Middlesbrough, die das Heimspiel gegen Arsenal am 9. Dezember 2007 mit 2:1 gewonnen hatten, durch Jeremie Aliadiere (25.) in Führung. Aliadiere hatte vor seinem Wechsel zu "Boro" acht Jahre für Arsenal gespielt. Immerhin gelang den Gastgebern, bei denen Nationaltorhüter Jens Lehmann erwartungsgemäß auf der Bank saß, durch Kolo Toures Kopfball in der 86. Minute nach einer Ecke der Ausgleich. Es war das vierte Unentschieden Arsenals in der Premier League in Folge. Robert Huth war bei Middlesbrough von Beginn an dabei. Die Gäste mussten in der Schlussphase mit nur zehn Mann auskommen, weil der Ägypter Mido wegen eines wüsten Einsteigens gegen Theo Walcott von Schiedsrichter Mark Halsay die Rote Karte sah.

Zum fünften Sieg in der Premier League in Folge kam der englische Rekordmeister FC Liverpool. Die "Reds", die wie die anderen drei Teams im Viertelfinale der Champions League stehen und dort auf Arsenal treffen, gewannen dank des Siegtores von Fernando Torres (48.) mit 2:1 (1:1) gegen den FC Reading und bleiben mit 59 Punkten Vierter. Mate Matejovski brachte die Gäste (5.) früh in Führung, Javier Mascherano schaffte allerdings schnell den Ausgleich für die Liverpooler (19.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%