Fußball England
Medien: West Ham war fast pleite

Laut einem Bericht der englischen Tageszeitung Guardian steckt West Ham United in argen finanziellen Schwierigkeiten. Den Klub sollen 115 Mill. Euro Verbindlichkeiten plagen.

Die finanziellen Probleme des englischen Erstligisten West Ham United sind offenbar noch größer als lange Zeit angenommen. Die Hammers drücken angeblich Schulden und Verbindlichkeiten von knapp 115 Mill. Euro. Das geht, laut eines Berichts der Tageszeitung Guardian, aus den Büchern des Klubs hervor. Allein im vergangenen Jahr soll der Europacupsieger der Pokalsieger von 1965 über 43 Mill. Euro Verlust erwirtschaftet haben.

Gerade erst hat West Ham den deutschen Junioren-Nationalspieler Savio Nsereko nach nur acht Monaten für rund fünf Mill. Euro an den AC Florenz weiterverkauft. "West Ham hat wohl Geld einnehmen müssen", sagte der 20-Jährige auf Nachfrage des kicker zu seinem "Last-Minute-Transfer".

West Hams Finanzchef Nick Igoe bezeichnete die Vereinspolitik von Ex-Klubboss Björgolfur Gudmundsson als "völlig verfehlt". Der Traditionsklub aus dem Londoner East End stand offenbar bereits vor dem Bankrott. Nur der gute Wille seiner Gläubiger habe West Ham vor dem Ruin bewahrt, heißt es. Weil der aktuelle Hammers-Eigner, die CB Holding, eine Tochter der bankrotten isländischen Bank Straumur ist, droht den Hammers jedoch weiteres Ungemach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%