Fußball England
Michael Owen legt sich unters Messer

Nach seinem Mittelfußbruch wird sich Englands WM-Hoffnung Michael Owen einer Operation unterziehen. Der Angreifer von Newcastle United will so möglichst früh wieder die Rückkehr aufs Spielfeld schaffen.

Mittels Operation will Englands Nationalstürmer Michael Owen nach seinem Mittelfußbruch möglichst schnell wieder fit werden. Eine Schraube soll den gebrochenen Knochen im Fuß von Michael Owen fixieren und so eine schnelle und reibungslose Genesung gewährleisten. Der 26-jährige englische Nationalspieler von Newcastle United hatte sich in der Ligapartie bei Tottenham Hotspur (0:2) am vergangenen Samstag den Mittelfuß bei einem Zusammenprall mit Hotspur-Keeper Paul Robinson gebrochen.

Owen zuversichtlich für den Einsatz bei der WM

Trotz der Verletzung ist Owen davon überzeugt, dass er bis zur WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juni) wieder fit ist. "Ich weiß, dass andere Spieler bei einer ähnlichen Verletzung auf das Einsetzen einer Schraube verzichtet haben, aber mir wurde geraten, es so zu machen. Das gibt mir die besten Chancen zu einer schnellen und nachhaltigen Genesung", sagte Owen der Tageszeitung The Times.

Von den englischen Nationalspielern hatten unter anderem Kapitän David Beckham, Steven Gerrard, Wayne Rooney, Gary Neville und Ashley Cole ähnliche Frakturen erlitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%