Fußball England
Mourinho will Ersatzkeeper Hilario stürmen lassen

Aufgrund der Personalnot hat Chelsea-Coach Jose Mourinho vor dem FA-Cup-Finale gegen Manchester United mit einem kuriosen Schachzug überrascht. Der "Blues"-Trainer erwägt, Ersatzkeeper Hilario als Stürmer aufzubieten.

Vor dem FA-Cup-Finale gegen Manchester United greift Chelsea-Coach Jose Mourinho aufgrund der angespannten Personalsituation zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Der Portugiese kündigte vor dem Endspiel am Samstag im Wembley-Stadion an, dass er möglicherweise Ersatzkeeper Hilario auch als Ersatz-Angreifer aufbieten wird.

"Er ist als Stürmer nicht schlecht. Vielleicht muss ich auch einen meiner Nachwuchsspieler aufbieten", sagte Mourinho vor dem Duell gegen den frisch gebackenen englischen Meister. Die Realität sehe so aus, "dass wir für das Finale keine 16 Spieler aufbieten können. Wir geben kein gutes Bild ab."

Ausfälle en masse

Auch in Manchester ist Teammanager Sir Alex Ferguson nicht frei von Personalsorgen. Der Schotte muss im Endspiel auf Kapitän Gary Neville verzichten. Der englische Nationalspieler musste sich nach Klubangaben einer Operation am rechten Knöchel unterziehen und fällt bis auf Weiteres aus.

Nachdem bereits Andrej Schewtschenko, Michael Ballack, Ricardo Carvalho, Arjen Robben und Scott Sinclair auf der langen Verletztenliste der Londoner stehen, fällt nun auch noch John Obi Mikel mit einer Muskelverletzung aus. Zudem steht hinter dem Einsatz von Ashley Cole ein Fragezeichen. "Wenn Ashley fit ist, haben wir 15 Spieler", sagte Mourinho in Chelsea TV.

Ersatzkeeper Hilario (31) kam im vergangenen Sommer zu Chelsea. Durch Verletzungen von Stammkeeper Petr Cech und Carlo Cudicini absolvierte der Portugiese 18 Spiele - allerdings alle im Tor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%