Fußball England
Ohrfeige kostet Stoke-Stürmer Fuller 20 500 Euro

Eine Ohrfeige gegen Mitspieler Andy Griffin kommt Ricardo Fuller von Stoke City teuer zu stehen. Der Klub verdonnerte den Stürmer zu einer Geldstrafe von 20 500 Euro.

Der jamaikanische Nationalspieler Ricardo Fuller muss nach einer Ohrfeige gegen einen Mitspieler tief in die Tasche greifen. Der 29-Jährige wurde laut englischen Medienberichten von seinem Klub Stoke City zu einer Geldstrafe von rund 20 500 Euro verdonnert, weil er seinem Kapitän Andy Griffin bei der 1:2-Pleite in der Premier League bei West Ham United tätlich angegriffen hat. Fuller hatte nach seiner Tat die Rote Karte gesehen.

Der Stürmer hatte sich darüber aufgeregt, dass Griffin vor dem 1:1-Ausgleich der Hammers, Carlton Cole nicht am Torschuss gehindert hatte. Als sich die Stoke-Spieler zum Wiederanpfiff bereit machten, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Fuller und Griffin, in deren Folge der Jamaikaner sich zu einer Ohrfeige gegen den Abwehrspieler hinreißen ließ.

"Wir werden das intern regeln", hatte Stokes Teammanager Tony Pulis nach dem Spiel gesagt. Dabei ließ er aber schon durchblicken, dass der Topscorer des Aufsteigers mit einer Strafe würde rechnen müssen: "Das war sehr enttäuschend. Wir haben uns wieder selbst in den Fuß geschossen. Was Ric getan hat, kann ich nicht einfach so stillschweigend dulden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%