Fußball England
Patzt "Manu" in Portsmouth?

Sieben Spieltage vor Saisonende weist Manchester United an der Spitze der Premier League sechs Punkte Vorsprung auf den FC Chelsea auf. Am Samstag ist "Manu" zu Gast in Portsmouth. Chelsea hofft auf einen Ausrutscher.

Langsam aber sicher wird es ernst in der englischen Premier League. Sieben Spieltage vor Saisonende rangiert Manchester United schier unangefochten an der Tabellenspitze. Der Vorsprung auf den einzigen hartnäckigen Verfolger FC Chelsea beträgt sechs Punkte. Am Samstag (18.15 Uhr) sind die "Red Devils" zu Gast beim FC Portsmouth. Chelsea hofft auf einen Ausrutscher, um den Titelkampf mit einen Sieg im Heimspiel gegen Tottenham (Samstag, 16 Uhr) wieder spannend zu machen.

Nach vier sieglosen Spielen in Serie ist Portsmouth in der Tabelle auf Rang neun abgerutscht. Der Rückstand auf einen Uefa-Pokal-Platz beträgt bereits fünf Punkte. Gegen Manchester muss die Mannschaft von Trainer Harry Redknapp gewinnen, um die Chance zu wahren, im kommenden Jahr international vertreten zu sein. Der letzte dreifache Punktgewinn datiert vom 10. Februar diesen Jahres. Damals siegte Portsmouth 2:1 gegen Manchester City - ein gutes Omen?

Macht Kanu die Meisterschaft wieder spannend?

Die Hoffnungen der Gastgeber ruhen vor allem auf ihrem Stürmerstar Nwankwo Kanu. Der Nigerianer traf in dieser Spielzeit bislang zehnmal und ist damit mit Abstand der beste Schütze von "Pompey". Auf Rang zwei der internen Torjägerliste folgt Matthew Taylor mit fünf Toren.

Im Spiel gegen Manchester treffen Kanu und Co. allerdings auf die zweitbeste Abwehr der Liga. 21 Gegentore kassierte die Mannschaft von Teammanager Sir Alex Ferguson bisher. Nur die Defensive des FC Chelsea (19) arbeitete bis dato erfolgreicher. Manchester, dass unter der Woche eine 1:2-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim AS Rom kassierte, könnte dem 16. Meistertitel mit einem Erfolg im Fratton Park ein ganzes Stück näher kommen. Und die Offensive um mit Cristiano Ronaldo, Wayne Rooney und Ryan Giggs ist derzeit in Bestform. Auf Portsmouth kommt also eine Menge Arbeit zu.

Die Stars des FC Chelsea hoffen dennoch auf einen Ausrutscher der "Red Devils". Nach dem mageren 1:1 unter der Woche in der Champions League gegen den FC Valencia fordert Trainer Jose Mourinho im Heimspiel gegen Tottenham einen besseren Auftritt seiner Mannschaft. Verzichten muss der Portugiese am Wochenende erneut auf Arjen Robben, der wegen eines Meniskusrisses im Knie weiterhin ausfällt. Frank Lampard wird wie schon gegen Valencia trotz eines Handbruches auflaufen.

Der FC Liverpool, Mannschaft der Stunde in Englands höchster Spielklasse, steht nach dem überzeugenden 3:0 in Eindhoven am vergangenen Dienstag vor einer schweren Aufgabe. Die "Reds" gastieren beim FC Reading, sind nach dem 4:1 gegen Arsenal in der Vorwoche und dem lockeren Sieg in der "Königsklasse" aber klarer Favorit. Mit einem Sieg würde Liverpool den dritten Tabellenplatz festigen.

Der Spieltag im Überblick:

Manchester City - Charlton Athletic (Freitag, 18.15 Uhr), FC Everton - FC Fulham (Freitag, 20.30 Uhr), FC Chelsea - Tottenham Hotspur (Samstag, 13.45 Uhr), Blackburn Rovers - Aston Villa, Wigan Athletic - Bolton Wanderers, FC Reading - FC Liverpool, Sheffield United - Newcastle United, FC Middlesbrough - FC Watford, Arsenal London - West Ham United (alle Samstag, 16 Uhr), FC Portsmouth - Manchester United (Samstag, 18.15 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%