Fußball England
Portugiese Xavier kehrt zu "Boro" zurück

Der FC Middlesbrough hat einen seiner Abwehrspieler reaktiviert. Der Portugiese Abel Xavier kehrt nach der Verbüßung einer zwölfmonatigen Dopingsperre wieder bis Saisonende zu "Boro" zurück.

Der englische Erstligist FC Middlesbrough gibt Abel Xavier eine zweite Chance und holte den Portugiesen am Mittwoch wieder zurück ins Kader. In den letzten zwölf Monaten verbüßte der Paradiesvogel mit der zumeist schrillen Haarpracht eine Sperre wegen der Einnahme unerlaubter Substanzen. Ursprünglich hatte das Strafmaß 18 Monate betragen, war im Sommer aber von der Uefa wieder reduziert worden.

"Die Uefa wird ihre Gründe dafür gehabt haben. Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch es verdient hat, nach Verbüßung einer Strafe sein Leben oder die Karriere wieder neu aufzubauen", sagte "Boros" Teammanager Gareth Southgate. Abel Xavier, der bei der EM 2000 mit Portugal das Halbfinale erreichte, war am 29. September 2005 im Anschluss an die Uefa-Pokal-Partie seines damaligen Klubs Middlesbrough gegen AO Xanthi positiv auf das anabole Steroid Dianabol getestet und von der Uefa daraufhin gesperrt worden.

Einen Einspruch Xaviers gegen die Sperre lehnte die Uefa im vergangenen Dezember ab. Daraufhin kündigte Middlesbrough den Vertrag des Ex-Profis von Hannover 96 fristlos.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%