Fußball England: "Reds" und "Blues" zittern sich in nächste Runde

Fußball England
"Reds" und "Blues" zittern sich in nächste Runde

Die Spitzenteams FC Liverpool und FC Chelsea sind im englischen FA-Cup nur knapp an einer Blamage vorbeigeschrammt. Die "Reds" siegten 5:3 bei Zweitligist Luton Town. Chelsea besiegte Drittligist Huddersfield Town 2:1.

Der Pokal hat seinen eigenen Gesetze. Das hätten beinahe die englischen Spitzenteams FC Liverpool und Chelsea London im FA-Cup zu spüren bekommen. Champions-League-Sieger Liverpool entging im Spiel beim Zweitligisten Luton Town nur knapp einer Blamage. Die vom Spanier Rafael Benitez trainierten "Reds" erreichten jedoch durch einen 5:3-Erfolg die Runde der letzten 32 Teams. Meister Chelsea und Cupverteidiger Arsenal London kamen bei ihren ersten Saisonauftritten im ältesten Pokal-Wettbewerb der Welt gegen unterklassige Mannschaften ebenfalls nur zu knappen Erfolgen.

"Reds" drehen Partie im zweiten Durchgang

Liverpool geriet trotz einer frühen 1:0-Führung bis acht Minuten nach der Pause mit 1:3 in Rückstand. Erst zwei "Doppelpacks" von Florent Sinama Pongolle (62. und 74.) sowie Xabi Alonso (69. und 90.), der den fünften Treffer der "Reds" in der Nachspielzeit aus der eigenen Hälfte erzielte, bewahrten den Rekordmeister vor dem Aus.

Chelsea konnte gegen Drittligist Huddersfield Town auch erst neun Minuten vor dem Abpfiff nach dem "goldenen Tor" von Eidur Gudjohnsen aufatmen. Sechs Minuten zuvor hatten die Gäste die Führung der Mannschaft des deutschen Nationalspielers Robert Huth durch Carlton Cole (12.) überraschend ausgeglichen.

"Gunners" ohne Lehmann

Zittern musste auch Arsenal beim 2:1-Erfolg gegen Zweitligist Cardiff City. Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kamen die Waliser nach der frühen 2:0-Führung der "Gunners" durch zwei Treffer von Robert Pires (6. und 18.) noch einmal ins Spiel. Danach allerdings sicherte Schlussmann Manuel Almunia, der absprachegemäß im Pokal für den deutschen Nationalkeeper Jens Lehmann zwischen den Arsenal-Pfosten steht, den Gastgebern den Erfolg.

Kein Happy-End erlebten fünf andere Premier-League-Klubs. Der FC Everton, FC Middlesbrough, Birmingham City, West Bromwich Albion und auch das Überraschungs-Team Wigan Athletic kamen gegen unterklassige Mannschaften jeweils nicht über ein Unentschieden hinaus und müssen ihr Glück in Wiederholungsspielen erneut versuchen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%