Fußball England
Schlechter Drink legt Evertons van der Meyde flach

Der Niederländer Andy van der Meyde vom englischen Traditionsklub FC Everton musste nach einem schlechten Drink ins Krankenhaus gebracht werden. Offenbar war dem 26-Jährigen etwas in sein Getränk gemischt worden.

Für Übelkeit beim Niederländer Andy van der Meyde vom englischen Traditionsklub FC Everton sorgte ein offenbar verdorbener Drink. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde am frühen Montagmorgen in das Arrowe Park Krankenhaus in Liverpool mit nicht näher beschriebenen Krankheitssymptomen eingeliefert. Dies teilte der Klub aus der Premier League und Stadtrivale von Rekordmeister FC Liverpool auf der Klub-Internetseite mit.

Eine Polizeisprecherin erklärte, dass man um 2.40 Uhr am Montag einen Notruf von Van der Meydes Lebensgefährtin erhalten habe. Die Frau erklärte, dass man ihrem Partner etwas in den Drink gemischt habe. "Wir haben Material aus Videoüberwachungen ausgewertet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es werden unter anderem Befragungen in mehreren Bars im Stadtzentrum durchgeführt", erklärte die Sprecherin.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%